BKK Mobil Celle - Prmienaktion
BKK Mobil Celle - Prmienaktion
Du bist hier: Home » Politik » Innenminister Schirmherr der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland

Innenminister Schirmherr der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland

Innenminister Schünemann hat die Schirmherrschaft über die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V., Landesgruppe Niedersachsen übernommen. Schünemann sagte heute in Hannover: „Die Übernahme der Schirmherrschaft ist Ausdruck der Wertschätzung für alle in Niedersachsen lebenden Aussiedler und Spätaussiedler und deren erfolgreiche Integrationsleistung.“

Schünemann überreichte in einer Feierstunde der Vorsitzenden der Landesgruppe Niedersachsen Lilli Bischoff vor zahlreichen Gästen im Gästehaus der Landesregierung die Schirmherrschaftsurkunde. Die Gruppe der Aussiedler und Spätaussiedler bildet mit 400.000 bis 500.000 Menschen die größte Zuwanderungsgruppe in Niedersachsen. „Niedersachsen fühlt sich der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland besonders verbunden, da sie mit großer Tatkraft dazu beigetragen hat, das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen den deutschen Aussiedlern und der heimischen Bevölkerung zu vertiefen“, sagte der Innenminister.

Schünemann kündigte an, dass er die Schirmherrschaft mit zahlreichen Aktivitäten ausfüllen werde. Beispielhaft benannte er die Förderung des Kulturaustausches der Landsmannschaft mit der Partnerorganisation in Tjumen anlässlich des 20jährigen Bestehens der Partnerschaft des Landes Niedersachsen mit der Region Tjumen in Russland Ende Mai diesen Jahres. Außerdem werde „Die Geschichte der Eingliederung der Aussiedler und Spätaussiedler“ im Mittelpunkt einer Tagung in Friedland in der zweiten Jahreshälfte stehen.

Die Landsmannschaft vertritt die Interessen der Deutschen aus Russland, die innerhalb der Länder der ehemaligen Sowjetunion vertrieben wurden und nach dem Zweiten Weltkrieg im Verlauf von Jahrzehnten als Russlanddeutsche nach Deutschland übersiedelten. So engagiert sich die Landsmannschaft beispielsweise im Kulturbereich, informiert in Schulen zur Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland, leistet Kinder- und Jugendarbeit, organisiert Nachhilfeunterricht, Betreuungsangebote, Hausaufgabenhilfe, Sportveranstaltungen, Seniorentage und bietet Vorträge zu verschiedenen Lebenslagen an. Auch beraten und betreuen sie die Aussiedler mit ihren Familienangehörigen in allen Fragen der Aufnahme und Eingliederung in die bundesrepublikanische Gesellschaft. Die Landsmannschaft pflegt vielfältige Kontakte zu den Landsleuten in den Herkunftsgebieten und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Völkerverständigung.

„Mit der Übernahme der Schirmherrschaft möchte ich alle Aussiedler und Spätaussiedler in Niedersachsen würdigen und mit dazu beitragen, dass sie sich in Niedersachsen willkommen und zu Hause fühlen“, so Schünemann.

Print Friendly

Über den Autor

Wir berichten direkt vom Ort des Geschehens. Seien Sie schneller, besser und unzensiert informiert über Celle und die Region.

Anzahl der Artikel : 25219

Hinterlasse einen Kommentar*

*(Zur Freischaltung Ihres Kommentars bitte Vor- und Nachnamen sowie Ort angeben)

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.

© 2014 fehlhaber.medien. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang