Du bist hier: Home » *Top* » „Rudern gegen Krebs“ u.a. mit Heike Drechsler – bundesweit größte Benefizregatta startet in Celle

„Rudern gegen Krebs“ u.a. mit Heike Drechsler – bundesweit größte Benefizregatta startet in Celle

19. September 2015
10:00
Vor Kurzem fehlten noch 10 Boote, um die 100 voll zu machen (wir berichteten), nun ist es die bundesweit größte Benefizregatta dieser Art. Am 19. September 2015 veranstaltet die Stiftung „Leben mit Krebs“ zusammen mit dem Onkologischen Forum Celle e.V. und den drei Rudervereinen Hermann Billung, Ernestinum-Hölty und CRV zum ersten Mal die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ auf der Aller.

Seit 2005 haben sich deutschlandweit über 16.000 Teilnehmer an 20 Standorten für den guten Zweck und die Idee der Stiftung in die Riemen gelegt. Es ist die größte Breitensportveranstaltung dieser Art in Deutschland. In Celle wird 2015 die 70. Regatta veranstaltet. Es wird mit fast 500 Aktiven in 117 gemeldeten Booten aus dem Stand heraus bundesweit die größte.

Mit den Erlösen dieser Regatta fördert die Stiftung Bewegungsprojekte für Menschen mit Krebs. 70% der Einnahmen fließen in die Arbeit des Onkologischen Forums. Das „Onkoforum“ versorgt Celle und den Landkreis seit mehr als 20 Jahren mit einer ambulanten Krebsberatung, seit 2001 auch mit einem ambulanten Palliativdienst. Beide Leistungen werden nicht aus öffentlichen Kassen finanziert.

Die Einnahmen der Benefizregatta generieren sich überwiegend aus dem Startgeld von 300 € pro Boot sowie Sponsorenpartnerschaften von Celler Firmen Firmen. Besetzt mit vier Ruderern – egal wie gemischt – fördern die rund 80 teilnehmenden Firmen, Institutionen und Service-Clubs nicht nur Bewegungsangebote für Erkrankte und das eigene Image, sondern genauso die Corporate Identity, Teambuilding, Spaß und Gesundheit. Mit ihrem Engagement helfen sie der Stiftung bei der Verwirklichung ihrer Ziele, fördern die Arbeit des Onkologischen Forums und tragen so wesentlich dazu bei, dass sich die Lebensqualität von Menschen in einer besonders schwierigen Lebenssituation nachweislich verbessert.
Am 19.9. werden in Celle unter der Schirmherrinnenschaft der Sozialministerin Cornelia Rundt Besatzungen aus 80 Unternehmen, Service-Clubs und Institutionen an der Regatta teilnehmen. Sie werden dann rund 30.000 Euro zur Unterstützung lokaler Angebote für Krebserkrankte zusammengebracht haben, die der Initiator der Regatta, das Onkologische Forum Celle e.V., anbietet.

Highlight der Veranstaltung werden ein „Promirennen“ am Mittag (gegen 12 h) mit Olympiasiegerinnen und Weltmeistern wie Heike Drechsler, Christina Obergföll, Jochen Wollmert, Torsten May und Christiane Weber gegen Bundesligahandballerinnen der SVG Celle und bekannte Schauspieler aus dem Umfeld des Celler Schlosstheaters sein sowie Auftritte von Stelzenkünstlern der Hamburger Gruppe Oakleaf, die bereits die Formel 1-Rennen in Dubai schmückten.

Um 13 Uhr wird es zudem Celles allererstes „Enten-Test-Rennen“ geben. Kulturell begleitet wird die Veranstaltung daneben vom singenden Schrotthändler Kalli Struck, jungen Trommlerinnen der Stick Connection, Tänzerinnen aus Lloyds Musical School und der aus Hamburg anreisenden, preisgekrönten Sambaband „Bateria altona“. Für Kuchen, Speis und Trank sorgen Ehrenamtliche der beteiligten Ruder-Vereine, die auch Bewegungsangebote wie mehrere Ergometer und eine Hüpfburg betreuen.

Die Regatta findet statt vor dem Gelände des Celler Rudervereins auf der Ziegeninsel. Sie beginnt um 10 Uhr und endet gegen 17 Uhr mit Siegerehrungen durch die Sozialministerin

 

Foto: Onkologisches Forum
Print Friendly

Über den Autor

Wir berichten direkt vom Ort des Geschehens. Seien Sie schneller, besser und unzensiert informiert über Celle und die Region.

Anzahl der Artikel : 35418

Hinterlasse einen Kommentar*

*(Zur Freischaltung Ihres Kommentars bitte Vor- und Nachnamen sowie Ort angeben)

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.

© 2015 fehlhaber.medien. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang