BKK Mobil Celle - Prmienaktion
BKK Mobil Celle - Prmienaktion
Du bist hier: Home » Termine » Anderes » Vortrag „Zur Umstrukturierung der Bundeswehr“

Vortrag „Zur Umstrukturierung der Bundeswehr“

Die „Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V.“ (GfW) in Celle veranstaltet am Dienstag, den 24. April um 19:00 Uhr den zweiten von sieben öffentlichen, kostenfreien, sicherheitspolitischen Vorträgen. Veranstaltungsort ist der Beckmann-Saal des KAV-Gymnasium, Magnusstr. 4 in Celle.

© Jürgen Rann

Das ehemalige Mitglied des Deutschen Bundestages (1994-2009), Winfried Nachtwei, spricht und diskutiert anschließend über das Thema „Zur Umstrukturierung der Bundeswehr – eine sicherheitspolitische Bewertung“ sowie über aktuelle Entwicklungen in der und zur Bundeswehr.

Die Rede wird einen Zeitrahmen von 30 bis 45 Minuten haben. Im Anschluss sind bis 21:00 Uhr Nachfragen und Diskussion möglich. Da die Kapazität des Beckmannsaals nur 200 Personen umfasst, kann nur eine entsprechende Anzahl an Gästen in der Reihenfolge Ihrer Anmeldung einen dieser 200 Plätze – und somit Einlass zu dieser Veranstaltung – erhalten. Anmeldungen unter moni-norbert.sprenger@t-online.de

Zum Thema:

Was das sicherheitspolitisch interessierte Publikum bei Nachtwei’s Vortrag in Celle erwarten kann, das lässt er in seinen “persönlichen Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik – Jahresrückblick 2011″ erahnen. Dort schreibt er zum Thema Bundeswehrreform und friedens- und sicherheitspolitische Debatte: “Ein neuer Reformanlauf war überfällig. Minister de Maiziere hat über Strukturen, Standorte und Beschaffungsvorhaben entschieden. Eine Antwort auf die politische Krise der Auslandseinsätze (bezüglich Wirksamkeit und Akzeptanz) unterbleibt aber. Ein gravierendes strategisches Defizit ist, dass die Bundeswehrreform nicht eingebettet ist in eine Reform deutscher Friedens- und Sicherheitspolitik und ihrer Strukturen insgesamt. Das kann man nicht dem Verteidigungsressort allein anlasten, sondern trifft angesichts der Beschwörungen des vernetzten

Ansatzes ebenso die beteiligten Ressorts, Auswärtiges Amt, BMZ, Innenressort, Kanzleramt und hätte eine Selbstverständlichkeit sein müssen. Notwendig sind eine Klarstellung des neuen Bundeswehrauftrags im Grundgesetz und eine systematische Auswertung der Auslandseinsätze. Als bloße immanente Strukturreform wird dieser jüngste Reformanlauf Stückwerk produzieren und keinen Schritt voranbringen zu einer wirksameren Friedens- und Sicherheitspolitik.“

Zum beruflichen Werdegang des Referenten Winfried Nachtwei:

Geboren 15.4.1946 in Wulfen/NRW, wohnhaft in Münster. Verheiratet. Abi in Düsseldorf. 1965-67 Bundeswehr (Leutnant d.R.), Studium der Geschichte, Sozialwissenschaften und Geographie in Münster und München. 17 Jahre lang Studienrat (Gesch/SozWiss) in Dülmen. Gründungsmitglied der GAL/Grünen in Münster. Mitarbeit bis heute in Bundes-AG der Grünen „Frieden und Internationales“.

Mitglied des Bundestages, des Verteidigungsausschusses und Unterausschusses Abrüstung 1994-2009, seit 2002 sicherheits- und abrüstungspolitischer Sprecher, Obmann in den o.g. Ausschüssen; Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses („Rumpfparlament”); 2002-2005 stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Mitglied der NATO-Parlamentarierversammlung; Schwerpunkte: Abrüstung + Rüstungskontrolle, Zivile Krisenprävention, Krisenbewältigung + Auslandseinsätze, Friedens- und Sicherheitspolitik allgemein; über 40 Besuche in Krisenregionen, davon 15 in Afghanistan. Seit 2009 rege Vortrags-, publizistische und ehrenamtliche Tätigkeiten.

Die Celler Bürgerinnen und Bürger haben am 24. April die Gelegenheit, eine sicherheitspolitische Bewertung der gerade laufenden Umstrukturierung der Bundeswehr aus dem Munde Winfried Nachtweis, eines der profiliertesten Sicherheitspolitiker des Bündnis 90 / Die Grünen, kennenzulernen und in der anschließenden Diskussion (bis 21.00 Uhr) den Referenten zum Thema zu befragen.

Print Friendly

Über den Autor

Wir berichten direkt vom Ort des Geschehens. Seien Sie schneller, besser und unzensiert informiert über Celle und die Region.

Anzahl der Artikel : 25455

Hinterlasse einen Kommentar*

*(Zur Freischaltung Ihres Kommentars bitte Vor- und Nachnamen sowie Ort angeben)

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.

© 2014 fehlhaber.medien. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang