CELLE. Auf Grund von Einschulungen und Ausfällen traten die Celler Hockey A-Knaben am Samstag in Unterzahl an. Unterstützt durch den als Feldspieler eingesetzten B-Knaben-Torwart, mit acht Feldspielern, ging es am 5. August gegen eine mit 16 Feldspielern besetzte Bemeroder Mannschaft. Jeder Spieler der kleinen Truppe musste durchspielen und zugleich die drei fehlenden ersetzen, wogegen der Gegner nach Belieben auswechseln konnte.

Trotzdem gelang der Celler Mannschaft der Ehrentreffer wenige Minuten vor Ende der zweiten Halbzeit, d.h. bis zum Ende blieb der Kampfgeist erhalten. Der ausgeprägte Zusammenhalt der Mannschaft wurde hier einmal mehr deutlich, man kämpfte zusammen bis zur letzten Minute. „Sollte jemand, der noch kein Hockey spielt, diesen Mannschaftsgeist suchen, hier kann er in finden“, lädt der Trainer der Mannschaft alle ein, die mit diesem Sport liebäugeln.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.