106. Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Habighorst

Gesellschaft Von Redaktion | am So., 10.01.2016 - 18:22

HABIGHORST. Gestern fand die 106. Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Habighorst im Grethehof in Habighorst statt. Ortsbrandmeister Stefan Kornetzky begrüßte die Aktiven und fördernden Mitgliedern, sowie die Kameraden der Altersabteilung. Besonders begrüßte er den Bürgermeister der Gemeinde Eschede Günter Berg, Ortsbürgermeister Thomas Munder, Gemeindebrandmeister Ulf Heinemann und den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Rolf Pundschus.

Zu Beginn teilte Ortsbrandmeister Kornetzky mit, dass Corinna Riedel und Jens Wiljes neu in der Wehr aufgenommen werden konnten. Bei seinem Jahresbericht ging Kornetzky zuerst auf die Mitgliederzahlen ein. Der Ortsfeuerwehr Habighorst gehören mit Stand vom 31.12.2015 163 Mitglieder an, die sich in 45 Aktive, 15 Jugendliche, 16 Kinder, 11 Kameraden der Altersabteilung und 76 Fördernde aufteilen. Im Jahr 2015 mussten die Kameradinnen und Kameraden zu 13 Einsätzen ausrücken, wobei es sich um sieben Brandeinsätze und sechs technische Hilfeleistung handelte. Ortsbrandmeister Kornetzky berichtete von Ausbildungsdiensten, Übungen und weiteren Veranstaltungen. Es wurden zwei Lehrgänge an der niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) und zwei Lehrgänge auf Kreisebene besucht. Dreimal wurde die Endanwenderschulung für den Digitalfunk gesucht. Mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF) haben vier Kameraden an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen.

Insgesamt wurden 2015 für Einsatz- und Übungsdienste 2.750,66 Stunden geleistet. Jugendfeuerwehrwart Kamil Brycki berichtet von 40 Diensten, die die 15 Jugendlichen (9 Mädchen und 6 Jungs) mit einem Altersdurchschnitt von 12,4 Jahren im letzten Jahr verrichtet haben. Neben praktischen und sportlichen Diensten fanden vier Altpapiersammlungen statt, bei den 37 Tonnen Papier gesammelt wurden. Man nahm am Landeszeltlager in Wolfshagen teil und stellte einen Kommers und Orientierungsmarsch zum 50jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Habighorst auf die Beine. Brycki bedankte sich bei allen Helfern, Planer und Unterstützern und hofft auf eine gute Zusammenarbeit in 2016. Die Kinderfeuerwehr Schlauchschlingel, die aus 6 Mädchen und 10 Jungen besteht, machten im letzten Jahr neun kindergerechte Dienste. Die Abnahme des „Flämmchen Nr. 2“ fand statt, die Abnahme des 3.Flämmchen ist für 2016 geplant, wie Simone Kamp berichtete.

Bei dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde Gruppenführer Klaus-Peter Neumann für weitere drei Jahre in seinem Amt wiedergewählt. Also neuer Kassenprüfer wurde Jörg Dieckmann von der Versammlung vorgeschlagen und gewählt. Für die beste Dienstbeteiligung wurden Benedikt Dornbusch, Kamil Brycki und Yannis Carstens ausgezeichnet. Gemeindebrandmeister Ulf Heinemann beförderte Ramon Thal zum Löschmeister. In Anerkennung langjährig erworbener Verdienste im Brandschutz und bei der Hilfeleistung der Feuerwehren des Landes Niedersachsen verlieh Bürgermeister Günter Berg dem Oberlöschmeister Matthias Dornbusch das Feuerwehrehrenzeichen für 40jährige Verdienste des Landes Niedersachsen. Gemeindebrandmeister Heinemann führte weiter die Ehrungen des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Niedersachsen durch. Als Dank und Anerkennung verleiht der LFV Hauptfeuerwehrmann Manfred Werner das Abzeichen für 60jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Für 50jährige Mitgliedschaft wurde der dem Löschmeister Horst Peter ausgezeichnet.

Gemeindebrandmeister Ulf Heinemann blickte in seinem Jahresbericht auf ein durchschnittliches Einsatzjahr 2015 zurück. Insgesamt wurde man zu 43 Einsätzen alarmiert, im Vorjahr waren es 48 Einsätze. Zu den Mitgliederzahlen konnte er von 185 Aktiven berichten, die sich in 160 Männer und 25 Frauen aufteilen. In den Jugendfeuerwehren verrichten 82 Jugendliche ihren Dienst und 34 Kinder sind in den Kinderfeuerwehren. Der Musikzug besteht aus 65 Musikerinnen und Musikern und die Altersabteilung hat 29 Kameraden und eine Kameradin. Heinemann bedankte sich zum Abschluss seines Berichtes für die gute Zusammenarbeit und die geleisteten Dienste.

Anschließend richtete Bürgermeister Günter Berg Grüße und Dank von Rat und Verwaltung der Gemeinde Eschede, sowie vom Ortsrat und Ortsbürgermeister Thomas Munder aus. Er dankte für die geleisteten Dienste und gratulierte den Geehrten, Beförderten und Gewählten recht herzlich. Nach Bekanntgabe von Terminen für das Jahr 2016 schloss Ortsbrandmeister Kornetzky die Versammlung und lud zum geselligen Teil ein.

Bildunterschrift von links: Ulf Heinemann, Marc Dornbusch, Manfred Werner, Horst Peter, Ramon Thal, Matthias Dornbusch, Klaus-Peter Neumann, Stefan Kornetzky, Günter Berg, Rolf Pundschus.
Text/Foto: Isabell Ehms