Zwölf Kreismeister aus dem Bezirk Lüneburg spielten am Sonntag die Bezirksmeisterschaft in Uelzen in zwei Sechsergruppen in zwei Hallen aus.

Im ersten Spiel trafen die Celler Kicker auf den späteren Bezirksmeister aus Brunsbrock und verloren unglücklich in letzter Sekunde mit 0:1. Im zweiten Spiel gegen Munster kam Fortuna über ein 1:1 nicht hinaus. Im dritten Spiel gegen JSG Wipperau platze endlich der Knoten und es gab ein verdientes 3:0. Danach traf man auf Altenwalde aus Cuxhaven, die bis dahin alle 3 Spiele gewonnen hatte und Fortuna besiegte auch diesen starken Gegner mit 2:0.

Im letzten Spiel der Vorrunde gegen den TuS Fleestedt wurde es dann richtig spannend. Beide Mannschaften konnten mit einem Sieg noch ins Halbfinale vorstossen und Fortuna siegte, nach zweimaligem Rückstand, am Ende mit 3:2. Das Halbfinale war erreicht. Jetzt musste die Halle gewechselt werden und der Halbfinalgegner war ein ganz stark aufspielender SV Scharnebeck, der die Celler mit 2:0 besiegte. Auch im Spiel um den Platz 3 musste man sich dem VfL Sittesen mit 2:0 geschlagen geben. Am Ende waren 8 Fortuna Kinder, nach 7 schweren Spielen, total erschöpft und trotz der 2 Niederlagen zum Schluss, waren die jungen Kicker und der gesamte mitgereiste Anhang stolz auf die gezeigte Leistung und der Kreis Celle wurde von Fortuna sehr gut vertreten. “Vielen Dank auch noch mal an die Staffelleiterin Antje Witte aus dem Kreis Celle, die mit nach Uelzen gereist war um uns zu unterstützen”, so Trainer Martin Cordua.

Foto: Matthias Gaupp

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.