CELLE. Das am Ostermontag vom Musikzug Celler Knappen veranstaltete Benefizkonzert in der Garnison-Kirche in Celle übertraf die Erwartungen in jeder Hinsicht. Schon gut 30 Minuten vor dem eigentlich Beginn des Konzertes gab es kaum noch einen freien Platz in der Kirche. Schon bei den Klängen des Auftaktmarsches „Glück Auf, der
Steiger kommt“, mussten sich einige Besucher mit Stehplätzen zufrieden geben.

Die 13 Musiker um ihren Vorsitzenden und musikalischen Leiter Günter Dreblow begeisterten das Publikum mit Polkas, Walzern und Märschen im böhmisch-mährischen Stil. Der kaum endende Beifall ließ die Kapelle spüren, dass sie mit ihrer Stilrichtung genau den Geschmack des Publikums getroffen hatte und auf einem guten musikalischen Weg ist. Der Eintritt zu dem Konzert war frei. Freundlich zugedachte Spenden, so die Ankündigung, sollten zum Erhalt und zur Restaurierung der Garnison-Kirche zur Verfügung gestellt werden. Letztendlich war das Konzert ein glücklicher Tag für alle Beteiligten: die Musiker konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein, das Publikum hatte einen unterhaltsamen Nachmittag und die Verantwortlichen der Garnison-Kirche waren überwältigt von der überreichten Spende in Höhe von 1.300 Euro.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.