15 frischgebackene Landwirte und Landwirtinnen feiern bestandene Prüfung

Wirtschaft Von Redaktion | am Fr., 16.07.2021 - 16:25

EICKLINGEN. Endlich geschafft. Gestern durften die 15 jungen Landwirte und Landwirtinnen der Albrecht-Thaer-Schule Celle ihre Urkunden entgegennehmen. In einem kleinen, feierlichen Rahmen wurden die AbsolventInnen mit Glückwünschen vieler Ehrengäste geehrt. Im Eicklinger Gasthaus Schumacher wurde unter den aktuell geltenden Hygienevorschriften eine Freisprechungsfeier gefeiert, die durch die Klasse, insbesondere durch die Klassensprecherin, Ida Asche-Baumgarten hervorragend organisiert worden war.

Als Ehrengäste waren vertreten: Jochen Oestmann - Kreislandwirt Heidekreisund Vorsitzender des Kreislandvolkverbandes Lüneburger Heide, Carsten-Wilhelm Drewes – Kreislandwirt Celle, Martin Albers – Geschäftsführer Landvolk Celle, Christoph Düvel – Vorsitzender Landvolk Celle, Annkatrin Berkhan - Vorsitzende Kreislandfrauenverband Celle, Edith Schröder - Vorsitzende Kreislandfrauenverband Soltau, Sonja Kornblum – Außenstellenleitung Soltau-Fallingbostel der LWK Niedersachsen, Rainer Wyrwich – Klassenlehrer ATS Celle, Dennis Gramm – Repräsentant der ATS Celle und Jan Hägerling Bundesvorsitzender der niedersächsischen Landjugend.

In diesen speziellen Zeiten lobten die Vortragenden das Engagement und Durchhaltevermögen der Ausbildungsbetriebe und Auszubildenden. "Es ist nicht selbstverständlich, dass immer noch so viele Leute den Beruf des Landwirts, der Landwirtin erlernen möchten, wo doch die gesetzlichen Rahmenbedingungen immer schärfer und die Akzeptanz der Bevölkerung immer geringer werden", so das Landvolk.

Insgesamt haben 15 der 17 Auszubildenden die Prüfungen erfolgreich abgelegt. Prüfungsbester ist in diesem Jahr Lennart Thieleke, Ausbildungsbetrieb Bentloh KG, Scharnhorst. Drei Auszubildende haben im Landkreis Heidekreis gelernt, einer im Landkreis Harburg, eine in Braunschweig und einer in Gifhorn, der Rest im Landkreis Celle.

Zuvor hatte, von der LWK Niedersachsen durch Corinna Hambruch organisiert, wieder ein buntes Angebot zur Prüfungsvorbereitung stattgefunden - in diesem Jahr erneut auf den Betrieben Renk in Soltau, Rüther in Grevenhof, van der Velden in Wietzendorf und Betrieb Hohls in Becklingen. Unterstützt wurden die Veranstaltungen durch den Verein der ehemaligen Landwirtschaftsschüler Soltau, den Arbeitskreis junger Landwirte im Heidekreis, die Raiffeisen Centralheide und die Deula Nienburg. Hierfür und für den unermüdlichen Einsatz der PrüferInnen und Prüfungsbetriebe sprach Ausbildungsberaterin Corinna Hambruch ihr herzliches Dankeschön aus. Ein Großteil der AbsolventInnen strebt den Besuch der Fachschule in Celle an. "Wir können also gespannt sein, wo und in welcher Rolle wir die jungen Landwirte und Landwirtinnen wiedersehen und wünschen alles Gute für die Zukunft", heißt es von Seiten des Landvolks Celle.