Wegen Corona: 17. Westerceller VGH-Niedersachsencup abgesagt

Ballsport Von Extern | am Di., 07.04.2020 - 15:24

CELLE. Die Corona-Pandemie sorgt jetzt auch dafür, dass das größte Fußball-Jugendturnier der Region ausfällt. Schweren Herzens haben die Verantwortlichen des VfL Westercelle entschieden, den 17. Westerceller VGH-Niedersachsencup abzusagen. Über 100 Mannschaften wollten am 23/24. Mai eigentlich um die Pokale kämpfen, darunter Nachwuchsteams von Hannover 96, VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig. Doch nachdem der Niedersächsische Fußballverband bekannt gegeben hatte, dass der Spielbetrieb über den 19. April hinaus bis auf Weiteres ausgesetzt werden muss, stimmten sich Turnierleiter René de Waardt und der Koordinator für die Veranstaltungen der Fußballabteilung des VfL Westercelle, Sebastian Paschke, mit ihrem Organisationsteam sowie der Spartenleitung ab und kamen schließlich zu dem Entschluss, den 17. Westerceller VGH-Niedersachsencup abzusagen.

"Fußball steht derzeit einfach nicht im Vordergrund“, sagt de Waardt. „Wir hoffen, dass alle gesund bleiben und dann im nächsten Jahr wieder auf Torejagd gehen.“ Die Teams haben jetzt die Möglichkeit, das Startgeld zurückzufordern oder es dem Spendenaufruf des VfL Westercelle für die Aktion „We kick Corona“ zur Verfügung zu stellen. Die deutschen Nationalspieler Joshua Kimmich und Leon Goretzka hatten die Hilfsaktion ins Leben gerufen. „Wir beginnen jetzt mit den Planungen für 2021“, sagt Paschke. „Im nächsten Jahr ist es möglich, ein noch größeres Turnier durchzuführen, da dann auch die Grasnarbe des neuen C-Platzes angewachsen ist.“