Log empty

Mit Wasserfall und Vulkan

220 Kinder auf Fanatasiereise zum „Planet JuWi“

24.07.2017 - 09:41 Uhr     CelleHEUTE    0

CELLE. Jedes Jahr lässt sich der Jugendtreff Wietzenbruch im Rahmen des „Planet Juwi“-Ferienprogramms eine Fantasiereise mit spannenden Abenteuern einfallen. In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema  „Hüter des Waldes“. Das Gelände wurde für zehn Tage zu einem geheimen Wald mit fantasievoll gestaltetem Wasserfall, Vulkan, Kräuterhäuschen sowie einer Hüpfburg. In der Mitte des Geschehens befand sich der Lebensbaum der Waldhüter. Nicht nur, dass der Lebensbaum bei Tag und Nacht sein Licht leuchten ließ, sondern er bildete den Ausgangspunkt für eine Geschichte, bei der die rund  220 Kinder aktiv mitspielten.

Und das war ganz schön spannend: Zuerst fehlten die Kristalle, um auf den Planeten zu kommen und dann sägte der Bösewicht Krawum den magischen Lebensbaum an. Neben Großereignissen wie der Kristallsuche und der Nachtwanderung, bei der sie dem Bösewicht auf die Schliche kamen, konnten die Kinder vom gemeinsamen Singen am Lagerfeuer über Feuerdrachen Basteln bis zum Herstellen der eigenen Heilsalbe alles erleben, was dazu gehört. Nach der vielen Aufregung auf dem Planeten wurde dann am bunten Abend groß gefeiert.  Die Kinder führten selbst eingeübte Theaterstücke aufführen, tanzten gemeinsam und sangen Lieder. Zum krönenden Abschluss gab es eine Feuershow, die für leuchtende Augen bei Groß und Klein sorgte.

Fotos: Stadt Celle / Team Jugendtreff Wietzenbruch (JuWi)

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.