Log empty

Sonniges Erntedankfest

25 Jahre Schlepperfreunde Wolthausen

04.10.2017 - 15:28 Uhr     CelleHEUTE    0

WOLTHAUSEN. Am vergangenen Sonntag begann um 10:00 Uhr das Geburtstagserntedankfest unterm Glockenturm in Wolthausen. Rechtzeitig trafen die Traktoren und Maschinen aus nah und fern ein.Es wurden alte Traktoren mit älterer Technik wie zum Beispiel ein Lanz mit 35 PS von 1939 bis zum Fendt 1050 mit 500 PS von diesem Jahr gezeigt und vorgeführt.

Fotos: Torsten Falke

„Das größte Geschenk für unseren Geburtstag hat uns der Wettergott beschert“, so der Pressesprecher der Schlepperfreunde Wolthausen Christian Peters, denn das Wetter war sensationell „wie herausgeschnitten“ zwischen den Regenwochen zuvor und dem Tag danach.

Insgesamt wurden über 125 Fahrzeuge vom Traktor, Forstmaschine und Gülletechnik gezählt. Es waren viele Gäste dabei und enorm viele Gastvereine der Schlepperzunft wie zum Beispiel aus Hänigsen, Luhdorf, Schwarmstedt, Syke Clues, Hustedt, Eversen, Habighorst, Bollersen, Faßberg und vielen weiteren Orten.

Der Spielmannszug Wolthausen spielte zweimal zum Geburtstag auf. Für weitere Unterhaltung sorgte DJ Clemens.

Die technische Unterhaltung übernahm die Wirbelstrombremse der AGRAVIS aus Celle, mit der die Pferdestärken der Traktoren an der Zapfwelle gemessen wurde. Unter der Leitung von Jörn Carstensen wurde so manch ein Traktor in die Knie gezwungen und die Leistung festgestellt.

Für Essen und Trinken wurde der Fleischerei Kleinschmidt und dem Getränkestand der Firma Bosselmann gedankt und für den kleinen Genuss zwischendurch gab es leckeres Eis auf die Hand dazu. Für die Unterstützung in der Beratung zur heutigen Technik und der Ausstellung der Neufahrzeuge gilt der Dank der Firma AGRAVIS aus Celle.

„Gegen 18:00 Uhr ging ein harmonischer Schleppersonntag in einem kleinen Heidedorf zu Ende! Danke sagen die Schlepperfreunde aus Wolthausen (www.schlepperfreunde-wolthausen.de) Wir sind sehr stolz über diesen sehr schönen sonnigen Tag in der Gemeinschaft aus nah und fern“, so Peters.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.