FASSBERG. Am Samstag, den 12.05.2018, öffnete das Waldschwimmbad Herrenbrücke in Faßberg bei sonnigen 23 Grad wieder seine Tore. Im Beisein von insgesamt 250 Besuchern, unter denen sich neben der stellvertretenden Bürgermeisterin Angelika Cremer auch viele weitere Mitglieder des Gemeinderates befanden, eröffnete der Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Faßberg GmbH, Richard Lindhorst, mit einer kurzen Ansprache die Badesaison.

„Nachdem wir am Freitag, den 13. eiskalt erwischt wurden und nur noch mit einem Fachangestellten für Bäderbetriebe dastanden, konnten wir auf den letzten Drücker noch das dringend benötigte Personal finden, sodass einem geregelten Badebetrieb nichts im Wege steht“, zeigte Lindhorst sich erleichtert. Er bedankte sich ausdrücklich für die vielen ehrenamtlichen Helfer, die unter anderem bei einem Arbeitseinsatz vor Wochenfrist enorm dazu beigetragen hätten, dass das Freibad sich von seiner besten Seite zeige. Darüber hinaus galt der Dank ganz besonders der DLRG Ortsgruppe Faßberg, die, fast schon traditionell, zu Kaffee und Kuchen geladen hatte.

Neben freiem WLAN und einem Feierabendtarif zu vergünstigten Konditionen ab 18 Uhr, wird künftig als weiteres Angebot jeden Donnerstag Kuchen von der Bäckerei Hoffmann aus Müden im Schwimmbad zu genießen sein. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Danila Schmidt gab Geschäftsführer Lindhorst mit einem Kopfsprung ins Becken den Startschuss für die gespannt wartenden Schwimmer, die bereits in Scharen am Beckenrand warteten. Binnen kürzester Zeit waren auch alle 100 Lose der Tombola, deren Erlös der Faßberger Jugendarbeit zu Gute kommen wird, ausverkauft.

„Mit so einem Andrang haben wir wirklich nicht gerechnet“, freute sich der Prokurist der Wirtschaftsbetriebe, Christoph Haas. Zu gewinnen gab es, neben einer Jahreskarte, verschiedene Wert- und Tageskarten für das Waldschwimmbad. Auch die DLRG Ortsgruppe Faßberg war überrascht von den vielen Besuchern. „Die vorbereiteten Kuchen und Torten waren so schnell ausverkauft, dass wir noch kurzfristig Teig vorbereitet haben, um Waffeln anbieten zu können“, berichtete Birte Federmann von der Faßberger Ortsgruppe. „Es freut mich sehr, dass wir alle eine tolle Saisoneröffnung im Schwimmbad erleben durften. Insbesondere freut es mich, dass sich der große persönliche Einsatz unseres Badbetriebsleiters Jörg Deutsch, der mit vielen Überstunden verbunden war, nun ausgezahlt hat“, resümierte Richard Lindhorst am Ende des Tages.

Foto: Richard Lindhorst

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.