HAMBURG/CELLE. Refill Deutschland meldet, dass die 3000. Refill Station auf der Website der Initiative (www.refill-deutschland.de) veröffentlicht wurde. Sowohl Kunden als auch Nicht-Kunden können in dieser und allen anderen Refill-Stationen eine mitgebrachte Trinkflasche kostenlos mit Leitungswasser auffüllen lassen. In der Celler Innenstadt gibt es derzeit knapp 30, im Landkreis weitere drei Refill-Stationen.

Die Bewegung möchte helfen, Plastikmüll zu vermeiden und so unsere Umwelt schützen. Das Motto: „Habe deine Trinkflasche dabei – Schütze unsere Umwelt – Trink genug Wasser – Lebe gesund – Spare Geld“.

„Natürlich kann jeder überall um etwas Leitungswasser bitten. Und doch setzt der Aufkleber „Refill Station“ die Hemmschwelle herab, dies auch wirklich zu tun. Man fühlt sich also nicht mehr wie ein Bittsteller, sondern wie ein willkommener Gast“, erläutert die Initiative.

Die Grundidee für Refill Deutschland stammt aus dem englischen Bristol. Dort wurde die Initiative bereits im Jahr 2015 gegründet. Als Stephanie Wiermann im März 2017 mit Refill-Hamburg startete, ahnte sie noch nicht, dass sich die Bewegung innerhalb kürzester Zeit zu einer bundesweiten Aktion ausweiten würde. Refill Deutschland wird laut der Initiative ausschließlich von ehrenamtlich Engagierten betrieben.

Bereits am Weltwassertag im März 2018 sei deutlich geworden, wie viel hoch motivierte Menschen mit einem gemeinsamen Ziel erreichen könnten: Damals wurde als Ziel ausgerufen, 100 neue Refill Stationen an einem einzigen Tag zu werben und zu veröffentlichen – und es wurde erreicht. Damals gab es rund 1100 Refill Stationen  und niemand der Ehrenamtlichen hätte sich träumen lassen, in diesem Jahr noch auf 3000 Stationen zu kommen. Durch den Erfolg motiviert arbeitet das Refill-Team hinter den Kulissen schon an der Vorbereitung des nächsten Weltwassertages am 22.03.2019.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.