Spende: 500 Corona-Schnelltests für die Feuerwehr Winsen

Gesellschaft Von Redaktion | am Fr., 30.04.2021 - 16:18

WINSEN/ALLER. Fast ein Jahr ohne Ausbildung. Das ist die ernüchternde Bilanz aller Feuerwehren. Um überhaupt wieder eine Möglichkeit der gemeinsamen Fortbildungen zu geben, wurde die Dienstanweisung angepasst, berichtet die Freiwillige Feuerwehr Winsen/Aller. Ein Bestandteil zur sicheren Durchführung eines Dienstes sei nun die Testung jedes Teilnehmers im Vorfeld. Die Feuerwehr Winsen machte sich auf die Suche nach Lieferanten aus der Region und so ergab sich der Kontakt zum Lüftungstechnikunternehmen Wowi-Wickert GmbH aus Meißendorf, welches unter anderem auch Antigentests anbietet. 

Man kam mit Sebastian Wickert ins Gespräch, der daraufhin auch seine Unterstützung anbot. „Wenn unsere Feuerwehr Hilfe braucht sind wir da“, so Wickert. So entschied sich Wowi-Wickert auch dazu, 500 Corona-Schnelltests als Spende an Winsens Gemeindebrandmeister Oliver Hermann zu übergeben, was Ute Brandt, Assistentin der Geschäftsführung, stellvertretend am Firmensitz in Meißendorf übernahm. 

Oliver Hermann dankt im Namen aller Kameraden und gibt auch den Hinweis, dass diese Spende nicht nur den Kameraden der sechs Ortsfeuerwehren Sicherheit bringe, sondern jedem einzelnen Bürger. Durch die Spende können bei weiter sinkenden Zahlen die Ausbildungsdienste starten und somit alle Kameraden wieder geschult werden.
 

...