UNTERLÜSS. Wieder kam es zu einem Feuer auf dem Gelände von Rheinmetall – diese Mal brannten rund sechs Hektar Heidefläche an der Schießbahn. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Das Feuer brach gegen 13.30 Uhr aus, der Rauch war kilometerweit zu sehen. Beim Löscheinsatz waren rund 50 Feuerwehrleute mit zehn Fahrzeugen im Einsatz, auch verstärkt aus dem Nachbarkreis Uelzen, der Freiwilligen Feuerwehr Klein Süstedt. Gegen 17:30 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Ein Löschpanzer aus Stendal wurde für die Nachlöscharbeiten eingesetzt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.