WATHLINGEN. Die Ortsfeuerwehren Adelheidsdorf, Großmoor, Nienhagen und Wathlingen mussten am Donnerstag, den 05. Oktober, und Freitag, den 06. Oktober 2017, zu insgesamt 65 Unwettereinsätzen ausrücken und hatten hierbei alle Hände voll zu tun. Am Donnerstagnachmittag zog der Orkan Xavier mit Gewitter, Starkregen und Orkanböen u.a. über Niedersachsen und bescherten den Einsatzkräften sehr viel Arbeit.

Ab ca. 14:00 Uhr Uhr wurden nacheinander die vier Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Wathlingen durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises Celle alarmiert und rückten zu den insgesamt 65 Einsätzen aus. Am Feuerwehrhaus in Adelheidsdorf wurde die Gesamteinsatzleitung für das Gebiet der Samtgemeinde Wathlingen aufgebaut und alle Einsätze konnten dann von dort koordiniert und die Einsatzkräfte gelenkt werden.

Bei den Einsätzen mussten die Feuerwehrleute immer wieder umgefallene Bäume von Straßen und Fußwegen entfernen sowie abgeknickte Äste entfernen. Es stürzten sogar teilweise Bäume auf Häuser, bzw. drohten dieses zu tun. Die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Wathlingen unterstützte bei insgesamt 20 Einsätzen in Folge des Orkans. Bei den 65 Einsätzen waren insgesamt 92 Feuerwehrleute der vier Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Wathlingen eingesetzt.

Foto: Sascha Enghausen

Foto: Sascha Enghausen

Foto Tobias Sieg

Foto Tobias Sieg

Foto: Sascha Enghausen

Foto: Sascha Enghausen

Text: Olaf Rebmann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.