CELLE. Das größte Fußballturnier der Celler Region geht in die 14. Runde. Am 27. und 28. Mai 2017 spielen rund 80 Teams in sechs Altersklassen um den Niedersachsencup, der beim VfL Westercelle seit 2003 zur Tradition gehört. Am Samstag messen sich die Jugendteams der U7, U9 und U11 sowie am Sonntag die Mannschaften der U8, U10, U12/13 ab jeweils 10 Uhr auf dem VfL-Sportplatz an der Wilhelm-Hasselmann-Straße. An den beiden Turniertagen treten neben 13 Mannschaften des schwarz-gelben Gastgebers und vielen Teams aus dem Celler Landkreis auch weit angereiste Gäste wie zum Beispiel die U11 vom Westerceller Partnerverein Hannover 96 an.

„Aus dem Kreis Celle sind dieses Mal mehr Mannschaften als sonst dabei.“, freut sich Turnierleiter Thorsten Klose. „Daran merkt man, dass das Turnier in Celle angenommen wird und auch einen Namen hat.“ Von der U7 bis zur U12/13 werden per Vorrunde und anschließender Endrunde in 12-minütigen Spielen die diesjährigen Sieger ausgespielt, doch wer schon in der Vorrunde seinen Meister findet, zeigt in einer Trostrunde weiterhin sein Können.

“In 12 Minuten kann alles passieren, dass ist das Schöne an diesen Turnieren“, erklärt Klose. Bei der anschließenden Siegerehrung erhalten alle Spieler bis zur U11-Altersklasse Medaillen sowie die Sieger einen Pokal, während die U12/13er mit jeweils einem Ball für das Training ausgestattet werden. Neben den Spielgeräten dürfen sich die Finalisten der ältesten Spielklasse des Cups über von Möbel Wallach gesponserte Trikotsätze freuen. Neben dem Celler Einrichtungsunternehmen werden auch InterSport Celle mit einem Stand sowie die Stadtwerke Celle am Sonntag mit ihrem Maskottchen „Fiete“ anzutreffen sein. Spiel und Spaß stehen beim Turnier im Vordergrund, weswegen es nicht nur auf dem Platz hoch hergehen wird: Mit einer großen Tombola, Hüpfburg und Torwandschießen fehlt es auch abseits der Spielfelder nicht an Action.

Text: Noah Heinemann

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.