LACHTEHAUSEN. Am Samstag, 14. April, gegen 16:15 Uhr befuhr ein 84-jähriger Fahrer eines Audi A 6 die L 282 von Celle in Richtung Beedenbostel und setzte kurz hinter Lachtehausen trotz Gegenverkehrs zum Überholen an. Beim
Überholvorgang touchierte er dann seitlich einen entgegenkommenden  Audi A 4, der von einer 22-jährigen Fahrerin gesteuert wurde. Nach dem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr kollidierte der Audi A 6 außerdem seitlich mit dem zuvor überholten Pkw Suzuki.

Die Fahrerin des Audi A 4 wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallstrecke zog sich über ca. 500m.  Insgesamt könne man wohl trotzdem noch vom Glück im Unglück sprechen,  so die Polizei, da die Unfallfolgen bei einem solchen Unfallgeschehen viel  gravierender hätten sein können. Die L 282 musste nur kurz für die Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden. Zuvor konnte der Verkehr jeweils einspurig durch die Unfallstelle geführt werden.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.