90 Personen betroffen: Landkreis schließt Kita Pusteblume

Gesellschaft Von Redaktion | am Di., 27.10.2020 - 13:59

SÜDHEIDE/CELLE. Soeben bestätigt der Landkreis Celle unsere Vorab-Meldung in der CELLEHEUTE-App sowie den sozialen Kanälen: Das Gesundheitsamt des Landkreises hat die Schließung der Kindertagesstätte Pusteblume in Hermannsburg verfügt. Grund sei ein mutmaßlich positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestetes Kind.

Betroffen seien von der Schließung 90 Personen. Die Erziehungsberechtigten der Kinder würden derzeit durch das Gesundheitsamt informiert oder sind bereits erreicht worden. Eltern wundern sich, gegenüber CELLEHEUTE sagen sie: "Wir mussten die Kinder immer für jede Gruppe getrennt an separaten Eingängen abgeben und durften die Kita nicht oder nur zeitweise und dann sehr geleitet betreten - eben um eine solche Situation zu vermeiden." Das wurde laut Landkreis offenbar nicht in allen Gruppen umgesetzt.

Er sagt dazu: "Die Kindertagesstätte muss vollständig geschlossen werden, da es nach derzeitigem Informationsstand bis zum 21. Oktober keine strikte Trennung einzelner Gruppe gegeben hat. Daher kann ein Kontakt des positiv getesteten Kindes mit allen anderen Personen in der Kita nicht ausgeschlossen werden.

Der Landkreis Celle empfiehlt den Kindertagesstätten dringend, voneinander abgegrenzte Kohorten zu bilden, weil nur dann eine Schließung der ganzen Einrichtung im Falle eines positiven Tests verhindert werden kann."