Infektionsschutzgesetz und FAQ

BERLIN. Das "Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" vom 22. April 2021 - anbei in der Lesefassung. Antworten auf alle häufig gestellten Fragen dazu gibt es unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html
#allesdichtmachen - Prominente Schauspieler fordern "Lockdown für immer"
"Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht." Mit Sarkasmus und Spott stellen sich 51 prominente Künstler gegen die deutschen Corona-Maßnahmen – und wollen jene wachrütteln, die sie nicht hinterfragen. In kurzen Video-Statements fordern sie "einen Lockdown für immer". 
Land vergibt derzeit auch kurzfristig Impftermine
CELLE. Aus aktuellem Anlass weist der Landkreis Celle darauf hin, dass Personen, die einen Benachrichtigungswunsch über Email für Impftermine beim Land angegeben haben, täglich ihren Posteingang überprüfen sollten. „Wir erleben es öfter, dass Termine über Email sehr kurzfristig noch vergeben werden. Nur durch regelmäßige Überprüfung des Posteingang kann jeder sicherstellen, dass er auch diese zeitnahen Impftermine wahrnehmen kann.
Fahrradparcours und Kletterturm: Schulhof Garßen neu gestaltet
CELLE. Drei Eigentümer – ein Grundstück, das umgestaltet werden soll. Dass auch bei dieser Ausgangssituation etwas Gutes gelingen kann, beweisen die Lebenshilfe Celle, die Evangelische Kirchengemeinde Garßen und die Stadt Celle, welche allesamt Anteile des Außengeländes an der Grundschule Garßen besitzen. Gemeinsam wurde diskutiert, abgestimmt und Lösungen gefunden. Entstanden ist ein toller neuer Schulhof mit jeder Menge Platz und Geräten zum Toben in den Pausen. Die Garßener Kinder ließen sich nicht lang bitten und eroberten ihr Areal binnen Minuten.
"Es geht um Solidarität": Platz-Sharing in Wathlinger Kitas
WATHLINGEN. „Als der erneute Lockdown aufgrund der hohen Inzidenzwerte im Landkreis sich abzeichnete, stieg die Zahl der Familien, die sich nach Notbetreuungsmöglichkeiten erkundigten, sprunghaft an. Dabei war das zur Verfügung stehende Platzkontingent schon weitestgehend ausgeschöpft und es standen keine freien Plätze zur Verfügung“, erklärt Bürgermeister Torsten Harms zur Motivation des Platz-Sharing in den kommunalen Kindertagesstätten.
Film der Stadtentwässerung Celle: Kanalbaustelle schnell erklärt
CELLE. Angesichts einer neuen Baustelle reagieren die meisten Menschen genervt: Wieder Stau, Lärm, Dreck oder eine Umleitung. Kanalbaustellen sind kurz gesagt nicht jedermanns Sache. „Alle Stadtentwässerungen und Abwasserbetriebe haben das gleiche Problem: Ohne die Akzeptanz der Anwohnerinnen und Anwohner laufen Kanalbaumaßnahmen bei weitem nicht so rund ab, wie sie könnten“, berichtet Michael Martin, Betriebsleiter Stadtentwässerung Celle, aus Erfahrung.
*2. Aktualisierung* AfD: "Keine Überlastung der Intensivstation im AKH" - AKH widerspricht
CELLE. Aus einer Anfrage der AfD Kreistagsfraktion an die Kreisverwaltung ergebe sich, dass im Zeitraum von Januar 2019 bis heute der Maximalwert bei der Auslastung der Intensivbetten im AKH bei 77 % und der Durchschnitt sowie der aktuelle Wert bei 68 % liege. Das teilt die AfD-Fraktion im Kreistag jetzt in einer Pressemitteilung mit. Das AKH widerspricht dieser Darstellung.
Pläne für neue Baugebiete in Müden und Faßberg
FASSBERG. Wo sollen in Faßberg und Müden die nächsten Neubaugebiete entstehen? Über diese Frage informierte im Rahmen der Bauausschusssitzung der Gemeinde am Dienstag der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Stephan Fähndrich. Da die bestehenden Baugebiete bebaut bzw. die Grundstücke verkauft sind, ist die Gemeinde schon seit Längerem auf der Suche nach neuem Bauland.
Verrückte Altstadtrallye bei "Check Out Celle"
CELLE. Am Mittwoch, den 28. April, und Donnerstag, den 29. April 2021, ab 10 Uhr, begibt sich das „Check Out Celle“-Team auf eine Reise in die spannendsten Ecken der Residenzstadt Celle und erkundet mit den zuschauenden Kindern die Stadt historisch und aktuell. In zwei brandneuen Folgen wird Check Out Celle-Moderator Simeon einige spannende Challenges in Celle absolvieren.
LOKALHEUTE.TV
TERMINEHEUTE
Land vergibt derzeit auch kurzfristig Impftermine
CELLE. Aus aktuellem Anlass weist der Landkreis Celle darauf hin, dass Personen, die einen Benachrichtigungswunsch über Email für Impftermine beim Land angegeben haben, täglich ihren Posteingang überprüfen sollten. „Wir erleben es öfter, dass Termine über Email sehr kurzfristig noch vergeben werden. Nur durch regelmäßige Überprüfung des Posteingang kann jeder sicherstellen, dass er auch diese zeitnahen Impftermine wahrnehmen kann.
IKK classic stundet weiterhin Beiträge
HAMBURG/CELLE. Die Corona-Impfkampagne gewinnt in Deutschland an Fahrt. Inzwischen haben rund 20 Prozent der etwa 83 Millionen Menschen in Deutschland mindestens die erste Dosis eines Corona-Impfstoffs bekommen. Diese Zahl veröffentlichte jüngst das Robert Koch-Institut, wie die Krankenversicherung IKK classic mitteilt. Trotzdem seien die Infektionsraten bundesweit unverändert hoch.
Onkologisches Forum stellt Kunstwerk des Monats April vor
CELLE. Noch bis zum 1. Mai kann das „Kunstwerk des Monats April“, die Fotografie „Brücke von Eschede“ von Wulf Voß erworben werden. Das teilt das Onkologische Forum mit. Das Werk ist bis dahin noch ausgestellt in der Volksbank an der Stechbahn in Celle. Ein eventueller Kaufpreis unterstützt direkt die Arbeit des Onkologischen Forums, das mit seiner Krebsberatungsstelle und dem Ambulanten Palliativdienst jährlich mehr als 1.000 schwer kranken und sterbenden Menschen kostenlos zur Seite steht und seine Arbeit zu zwei Dritteln aus privaten Zuwendungen finanziert.
Ladendiebin hortet Lebensmittel im Kinderwagen
CELLE. Eine 20 Jahre alte Frau hat gestern Abend in einem Supermarkt diverse Lebensmittel in einem mitgeführten Kinderwagen versteckt. Beim Verlassen des Marktes in der Straße "Tannhorstfeld" zahlte sie lediglich einen Schokoriegel. Kurz darauf wurde die Frau durch die Polizei kontrolliert, denn sie war bereits vor ihrem Einkauf Passanten aufgefallen, weil sie den Kinderwagen mit einem schreienden Säugling darin geschüttelt hatte.
*Aktualisiert* Neues Rathaus und CDU-Geschäftsstelle mit Graffiti besprüht
CELLE. Unbekannte Täter haben in der Nacht zu heute Gebäudeteile des neuen Rathauses am "Französischen Garten" sowie der CDU-Geschäftsstelle am "Südwall" mit Graffiti beschmiert. Mit roter und schwarzer Farbe wurden an verschiedenen Stellen die Wörter "Korrupt" und "Korrupt Pack" gesprüht. Es entstand Sachschaden in insgesamt vierstelliger Höhe.
Pedelecfahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt
EICKLINGEN. Gestern kam es an der Bundesstraße 214 zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Zweiradfahrerin und einem Autofahrer. Ein 43 Jahre alter Fahrzeugführer befuhr einen Feldweg in Richtung Braunschweiger Straße (B 214). Als er an die Einmündung heranfuhr, stieß er gegen eine auf dem Radweg fahrende Pedelecfahrerin. Die 63-Jährige versuchte noch ein Ausweichmanöver, kollidierte aber letztlich mit dem PKW und kam zu Fall
#allesdichtmachen - Prominente Schauspieler fordern "Lockdown für immer"
"Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht." Mit Sarkasmus und Spott stellen sich 51 prominente Künstler gegen die deutschen Corona-Maßnahmen – und wollen jene wachrütteln, die sie nicht hinterfragen. In kurzen Video-Statements fordern sie "einen Lockdown für immer". 
Onkologisches Forum stellt Kunstwerk des Monats April vor
CELLE. Noch bis zum 1. Mai kann das „Kunstwerk des Monats April“, die Fotografie „Brücke von Eschede“ von Wulf Voß erworben werden. Das teilt das Onkologische Forum mit. Das Werk ist bis dahin noch ausgestellt in der Volksbank an der Stechbahn in Celle. Ein eventueller Kaufpreis unterstützt direkt die Arbeit des Onkologischen Forums, das mit seiner Krebsberatungsstelle und dem Ambulanten Palliativdienst jährlich mehr als 1.000 schwer kranken und sterbenden Menschen kostenlos zur Seite steht und seine Arbeit zu zwei Dritteln aus privaten Zuwendungen finanziert.
Verrückte Altstadtrallye bei "Check Out Celle"
CELLE. Am Mittwoch, den 28. April, und Donnerstag, den 29. April 2021, ab 10 Uhr, begibt sich das „Check Out Celle“-Team auf eine Reise in die spannendsten Ecken der Residenzstadt Celle und erkundet mit den zuschauenden Kindern die Stadt historisch und aktuell. In zwei brandneuen Folgen wird Check Out Celle-Moderator Simeon einige spannende Challenges in Celle absolvieren.
Rat der Gemeinde Winsen/Aller tagt
WINSEN/ALLER. Eine Sitzung des Rates der Gemeinde Winsen (Aller) findet statt am Mittwoch, 28.04.2021, 19:00 Uhr, in der Wilfried-Hemme-Halle, Friedhofsweg 5-7, 29308 Winsen (Aller). BesucherInnen melden sich bitte spätestens zwei Tage vor der Sitzung telefonisch unter 05143 9888 32 oder per Mail unter Jessica.Findeisen@winsen-aller.de an. Die Teilnehmeranzahl für BesucherInnen wird auf zehn Personen beschränkt.
Sprechstunde des Hambührener Bürgermeisters
HAMBÜHREN. Einmal im Monat bietet Hambührens Bürgermeister Carsten Kranz eine Bürgersprechstunde an. Alle BürgerInnen der Gemeinde sind dazu eingeladen, Egal ob sie eine einfache Frage haben, Kritik äußern wollen oder gar hilfreiche Anregungen oder Ideen für Hambühren mitteilen möchten.
Infektionsschutzgesetz und FAQ
BERLIN. Das "Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" vom 22. April 2021 - anbei in der Lesefassung. Antworten auf alle häufig gestellten Fragen dazu gibt es unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html
Stadtkirchen-Pastorin Elisabeth Schwenke zurück aus Elternzeit
CELLE. Ob sie eine Art Fazit ziehen könne nach einem Jahr Elternzeit. Elisabeth Schwenke überlegt. Am 16. März 2020 begann ihre einjährige Auszeit als Pastorin der Stadtkirche, der 16. März war auch der Tag, an dem ihr ältester Sohn Antonio das erste Mal nicht in den Kindergarten durfte. Schwenke war hochschwanger, ihr Mann konnte nicht ins Homeoffice gehen. Am 8. Mai kam schließlich ihr zweiter Sohn Jon zur Welt. Und das alles inmitten einer so nie dagewesen globalen Extremsituation.
Missionswerk fördert Wiederaufforstungsprogramm in Äthiopien
HAMBURG/HERMANNSBURG. „Die ökumenische Bewegung hat sich schon lange zur Integrität der Schöpfung bekannt. Deshalb müssen wir unseren Lebensstil ändern“, stellen die Mitglieder des Evangelischen Missionswerkes in Deutschland (EMW), zu denen auch das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen gehört, anlässlich des „Tags der Erde“ am 22. April 2021 fest. 
ELM-Seminar: Indische Frauen, die Geschichte schreiben
HERMANNSBURG. „Leading Figures: indische Frauen, die Geschichte schreiben“, so der Titel des diesjährigen Indienstudientages, zu dem das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen einlädt. Am 24. April wird es dann um unerkannte Heldinnen sowie bekannte Frauen aus der indischen Gesellschaft gehen. Was können wir von diesen Frauen lernen?
„Rudern gegen Krebs“ für 18. September geplant
CELLE. Die vierte Ausgabe der großen Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“, die 2020 Corona-bedingt abgesagt werden musste, soll am 18. September stattfinden. Darauf haben sich die drei ausrichtenden Vereine Hermann-Billung Celle, Ernestinum-Hölty-Ruderverein und der Celler Ruderverein mit der organisierenden Stiftung "Leben mit Krebs" und dem Onkologischen Forum Celle verständigt.
Trikots und Zubehör für Fußballerinnen des TuS Eversen-Sülze
SÜLZE/EVERSEN. Die Firma Wedau Fuhrunternehmen GmbH und Co. KG aus Faßberg unterstützte die Frauenmannschaft des TuS Eversen/Sülze mit einem neuen Trikotsatz. Die Mannschaft von Trainer Daniel Hilzenbecher bedankt sich auf diesem Wege herzlichst für das großzügige Sponsoring und Engagement des Unternehmens. Ebenso bedankt sich die Mannschaft bei der Fahrschule Nehm für das Sponsoring von neuen Spielbällen, Trinkflaschen sowie vielen neuen Leibchen.
Arbeitseinsatz im Freibad Westercelle  – Rotaryclub spendet für Erneuerung des Bodentrampolins
CELLE. Gestern haben ca. 25 freiwillige HelferInnen nach den Wintermonaten das Freibad Westercelle wieder in einen ansehnlichen Zustand versetzt. Gepflasterte Flächen wurden gefegt, Grünflächen von Ästen und Maulwurfshügeln befreit, Sandflächen geharkt, Mobiliar gereinigt und ins Freie getragen. Dank des weitläufigen Geländes konnten alle Freiwilligen mit großem Abstand und unter Beachtung der Regelungen zum Infektionsschutz arbeiten, teilt der Förderverein mit.
IKK classic stundet weiterhin Beiträge
HAMBURG/CELLE. Die Corona-Impfkampagne gewinnt in Deutschland an Fahrt. Inzwischen haben rund 20 Prozent der etwa 83 Millionen Menschen in Deutschland mindestens die erste Dosis eines Corona-Impfstoffs bekommen. Diese Zahl veröffentlichte jüngst das Robert Koch-Institut, wie die Krankenversicherung IKK classic mitteilt. Trotzdem seien die Infektionsraten bundesweit unverändert hoch.
Gewerkschaft NGG kritisiert Arbeitsbedingungen bei Lieferando
CELLE. Fahrrad-Kuriere im Corona-Stress: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Arbeitsbedingungen beim Essenslieferdienst Lieferando kritisiert. „In Zeiten geschlossener Restaurants bestellen immer mehr Menschen auch im Landkreis Celle ihr Essen im Internet. Das führt zu glänzenden Geschäften beim Marktführer Lieferando. Aber die Fahrerinnen und Fahrer, die bei jedem Wetter unterwegs sind, arbeiten zu Niedriglöhnen und teils am Rand der Belastungsgrenze“, sagt Lena Melcher, Geschäftsführerin der NGG-Region Hannover. 
1. Mai: Wochenmärkte Innenstadt und Heese vorverlegt
CELLE. Immer samstags ist Wochenmarktzeit in der Innenstadt und auf der Heese. Aufgrund des Feiertages am Sonnabend, 1. Mai, sind die Marktbetreiber bereits am Freitag, 30. April, für ihre Kundinnen und Kunden da.
Land vergibt derzeit auch kurzfristig Impftermine
CELLE. Aus aktuellem Anlass weist der Landkreis Celle darauf hin, dass Personen, die einen Benachrichtigungswunsch über Email für Impftermine beim Land angegeben haben, täglich ihren Posteingang überprüfen sollten. „Wir erleben es öfter, dass Termine über Email sehr kurzfristig noch vergeben werden. Nur durch regelmäßige Überprüfung des Posteingang kann jeder sicherstellen, dass er auch diese zeitnahen Impftermine wahrnehmen kann.
Film der Stadtentwässerung Celle: Kanalbaustelle schnell erklärt
CELLE. Angesichts einer neuen Baustelle reagieren die meisten Menschen genervt: Wieder Stau, Lärm, Dreck oder eine Umleitung. Kanalbaustellen sind kurz gesagt nicht jedermanns Sache. „Alle Stadtentwässerungen und Abwasserbetriebe haben das gleiche Problem: Ohne die Akzeptanz der Anwohnerinnen und Anwohner laufen Kanalbaumaßnahmen bei weitem nicht so rund ab, wie sie könnten“, berichtet Michael Martin, Betriebsleiter Stadtentwässerung Celle, aus Erfahrung.
Digitaler Girls Day am Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe
FASSBERG. In diesem Jahr veranstaltete die Bundeswehr den ersten digitalen Girls Day. In einem auf dem Youtube-Kanal „Bundeswehr Exclusive“ übertragenen Livestream stellen verschiedene junge Frauen sich und ihre Berufe bei der Bundeswehr vor. Ein Schauplatz war die Ausbildungswerkstatt auf dem Fliegerhorst Faßberg.
...