A-Mädchen erkämpfen sich in der Pokalrunde Platz sieben

Sport Von Redaktion | am Di., 24.09.2019 - 18:24

CELLE. Am vergangenen Samstag dufte Celle die ausrichtende Mannschaft der Platzierungsspiele der Mädchen A in der Pokalrunde sein. Gekämpft wurde um die Plätze fünf bis acht.

Im ersten Spiel trafen die Mädchen auf den Mellendorfer TV. Das Spiel verlief ausgeglichen, jedoch konnten die Chancen nicht verwertet werden. Am Ende gingen beide Mannschaften mit einem gerechten 0:0 vom Platz. Der zweite Gegner HC Göttingen wurde zwar stärker eingeschätzt, das Spiel verlief allerdings auf Augenhöhe. Leider hatten die Celler Pech, und der Ball wollte nicht im gegnerischen Tor landen. Durch einen unaufmerksamen Moment in der Abwehr konnten die Göttingerinnen jedoch in Führung gehen und dieses 1:0 bis zum Schlusspfiff retten.

Im Abschlussspiel traten die Gastgeberinnen gegen den Braunschweiger THC an, der mit deutlich mehr Spielerinnen angereist war. Die Celler hatten zu dem Zeitpunkt keinen Auswechselspieler mehr, kämpften aber alle verbissen und zeigten nochmal eine sehr gute Leistung im letzten Spiel der Saison. Gespielt wurde vor allem in der ersten Halbzeit nur auf das Braunschweiger Tor - allerdings auch dieses Mal ohne Torverwertung, selbst ein 7m konnte den ersehnten Führungstreffer nicht bringen. Durch das erzielte 0:0 im letzten Spiel verabschiedeten sich die Celler Mädchen mit einem 7. Platz in der Pokalwertung.