CELLE. Zu Beginn der neuen Feldsaison traten am Samstag gleich beide A-Mädchen Teams des MTV Eintracht Celle an. Die A2, bestehend aus B- und A Mädchen, war im Pokalwettbewerb auf Kleinfeld Gastgeber. Das erste Spiel gegen den Braunschweiger THC benötigten die Celler noch, um sich aufeinander abzustimmen und verloren mit 0:2.

Im zweiten Spiel zeigte sich das verbesserte Zusammenspiel miteinander. Durch einen schön heraus gespielten Treffer gelang der erste 1:0 Erfolg in dieser Saison. Am Abend spielte die erste A Mädchen Mannschaft gegen die zweite vom DTV Hannover.

Die Cellerinnen begannen das Spiel beherzt mit Angriffen in der gegnerischen Hälfte, so dass bereits nach 15 Minuten der 1:0 Führungstreffer erzielt werden konnte. Fortan war die Motivation ebenso hoch wie das Pressing auf das gegnerische Tor. Mit dem Halbzeitpfiff belohnten sich die Gäste durch einen teilweise sehenswerten Spielaufbau über außen mit einem weiteren Treffer zum 2:0 Zwischenstand.

Nach der Halbzeit blieben zahlreiche Chancen ungenutzt. In den letzten 5 Minuten erzielten die Mädchen vom DTV den 1:2 Anschlusstreffer und bekamen die zweite Luft nach einem bereits verloren geglaubten Spiel. Trotz nachlassender Celler Kräfte, jedoch mit einem vereinten Abwehrverhalten wurde die Führung bis zum Ende gehalten. Die Celler Mädchen gingen als verdiente Sieger vom Platz. Trainer Lasse Fornaschon war mit beiden geschlossenen Mannschaftsleistungen sehr zufrieden und freut sich auf den weiteren Saisonverlauf.

Foto: Krüger

 





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.