CELLE/BOCKELSKAMP. Am dritten Adventswochenende lädt der Nostalgische Weihnachtsmarkt auf dem Findelhof in Bockelskamp wieder zum Schnuppern und Staunen in einzigartiger Atmosphäre: Am Samstag, den 10.12. und Sonntag, den 11.12. 2016, präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker hochwertige Produkte, liebevoll und ungewöhnlich inszeniert in den charaktervollen Ecken und Winkeln des Findelhofs. Zwei Tage lang können die Besucher zwischen robuster Ländlichkeit und stimmungsvoller Nostalgie flanieren und abseits von Tempo, Trubel und Trara die sinnlichen Verlockungen der Vorweihnachtszeit aufspüren.

In diesem Jahr ist noch mehr Raum zum Staunen: Der Weihnachtsmann persönlich steigt mit allen kleinen Neugierigen die knarrenden Stufen zu seinem Wohngemach hinauf um dort Geschichten zu erzählen und Tante Emma verkauft Bon Bons im alten Kaufmannsladen wie zu Großmutters Zeiten. Weitere Wunderorte warten unter den großen Eichen: Dort kann man urige Handwerksbuden finden, originelle Weihnachtsware aufstöbern oder der Schusterin bei der Maßarbeit zuschauen – und in einem idyllischen Stall warten die verschmitzten Figuren der Findelhof-Künstlerkrippe.

Für heiße Hände und warme Mägen sorgt die Hofküche. Ob Sterne-Punch oder rustikale Köstlichkeiten, gemütliche Plätze zum Plaudern und Pausieren gibt es am Kachelofen in der Gaststube oder am Feuertopf im Tannenwald.
Ein besonderer Glanzpunkt des Marktes ist das mittlerweile schon zum beliebten Ritual gewordene „Erleuchten“ des Weihnachtswaldes, bei dem ab 16 Uhr die Laternen in den Tannenbäumen angezündet werden. So verwandelt sich mit Einbruch der Dunkelheit der Findelhof in einen geheimnisvollen Lichterwald, der Lust macht, bei einem weiteren Glas Punsch einfach noch ein bisschen zu verweilen.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Findelhof, Ziegeleiweg 2, 29342 Bockelskamp:
Samstag, 10.12. von 11 – 20 Uhr
Sonntag 11.12. von 11 – 19 Uhr
Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 frei
„Der Weihnachtsmann erzählt“: tägl. 14.00, 15.30, 17.00, 18.30 Uhr