NIENHAGEN. „ICH & DU – Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ – dieser Ausspruch von Martin Buber inspirierte sechs Frauen zu einer Ausstellung, die am 17. November, 19 Uhr, im Rathaus der Gemeinde Nienhagen eröffnet wird.  Bianca Schumacher, Silvana Grünthal, Manuela Hübner, Maren Dose und Anne-Katrin Görlitz und Patricia Liermann aus Celle studierten berufsbegleitend „Psychosoziale Kunsttherapie“ am Institut für Kunst und Therapie Potsdam (IFKTP) in Nienhagen.

Für die ausstellenden, angehenden Kunsttherapeutinnen geht mit dem Studium ein Herzenswunsch in Erfüllung. Mit viel Engagement, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit widmen sie sich dem Thema „Kunsttherapie“. Einen großen Stellenwert nimmt die künstlerische Arbeit ein, das Kennenlernen und Ausprobieren verschiedenster künstlerischer Techniken und kunsttherapeutischer Methoden. Für die Ausstellung haben sie ihre schönsten und interessantesten Werke zusammengetragen. So sind neben gemalten Bildern, Plastisches in Ton und in Mixed- Media-Technik, Material- und Papiercollagen sowie Installationen zu sehen, allesamt höchst originelle Arbeiten. Sie spiegeln wider, was in der Kunsttherapie das Wesentliche ist – die Auseinandersetzung mit sich selbst  – und sind somit Ausdruck tiefer seelischer Prozesse, Ergebnis einer Reise in die innere Seelenlandschaft.

„Begegnung“ ist das Thema dieser Ausstellung. Sie entsteht im Erkennen, Verstehen und Beantworten eines „Du“ – also eines anderen Menschen – durch ein „Ich“. Sie ist Teil unserer Existenz und trägt zu unserer Entfaltung und Entwicklung bei. Die Ausstellung „Ich & Du – Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ ist vom 17. November bis 15. Dezember 2017 im Rathaus der Gemeinde Nienhagen zu sehen.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.