Acht Stunden Spannung: Celler Ruderregatta startet am Samstag

Sport Von Redaktion | am Do., 19.09.2019 - 10:57

CELLE. Acht Stunden Spannung verspricht die Celler Ruderregatta, die am Samstag, 21. September, zum 62. Male auf der Aller zwischen Thaers Garten und Ziegeninsel ausgetragen wird. Zwischen 9 und 17 Uhr messen Aktive aus 26 Vereinen in rund 280 Booten ihre Kräfte. Höhepunkt ist einmal mehr der Xental-Achtercup, zu dem unter anderem ein Bundesliga-Team aus Bernburg gemeldet hat.

Der sogenannte „Salzland-Achter“ aus Sachsen-Anhalt geht ab 12.30 Uhr als Favorit in den Vergleich mit den Achtern vom Celler Ruderverein (CRV) sowie von der Renngemeinschaft Regattaverband Ems-Jade-Weser/RG Angaria Hannover. Als Preisgeld sind in diesem Fall insgesamt 600 Euro ausgesetzt. Gesamtsieger ist, wer auf der für diesen Rennblock verkürzten Strecke zweimal die Bugspitze zuerst über die Ziellinie bringt.

In weiteren Achter-Entscheidungen geht es um die Ehrenpreise von Stadt und Landkreis Celle. Im abschließenden Rennen des Tages im Männer-Achter treffen dabei unter anderem CRV und Hermann Billung aufeinander. Bereits um 16.26 Uhr wollen sich Aktive beider Vereine gemeinsam in einer Renngemeinschaft den Landkreis-Preis im Junioren-Achter sichern.

Die insgesamt 115 Rennen werden im Vier-Minuten-Abstand gestartet, so dass stets reges Treiben auf dem Wasser herrschen wird. Die beste Sicht auf die Regattastrecke bietet bei freiem Eintritt die Ziegeninsel, wo auch die Sieger geehrt werden. Und auch für das leibliche Wohl ist hier gesorgt.