WALLE.  AROHA ist ein von Kung Fu, Taiji und dem neuseeländischen Haka (Kriegstanz der Maori) inspiriertes Sportprogramm, das für Jeden erlernbar sein dürfte. Der Erfinder Bernhard Jakszt (www.aroha-academy.de), ließ eigens hierfür eine Musik im 3/4-Takt komponieren, und so wurde AROHA zu einem effektiven Herz-Kreislauf- Training, das außerdem das Körpergefühl verbessert und Spaß macht. AROHA heißt aus dem maorischen übersetzt
„Liebe“.

Aus derselben Werkstatt stammt auch KAHA, was man mit „Kraft“ oder „energiegeladen“ übersetzen kann, ein etwas ruhigeres Sportprogramm zu original neuseeländischer Musik, das sich mehr der Entspannung, Gelenkbeweglichkeit und Dehnung widmet. „AROHA und KAHA setzen innere Kräfte frei, fördern das Wohlbefinden, führen zu innerer
Ausgeglichenheit und sind für Jede(n) geeignet“, so die Veranstalter des Active Outdoor Day. Am Samstag, 02.06.2018, ab 15 Uhr findet der  Active Outdoor Day beim SV Walle, Am Sportheim 1, in 29308 Winsen (Aller) Ortsteil Walle statt.
Hier kann man über drei Stunden lang AROHA und KAHA in ihrer ganzen Vielfalt mit vier verschiedenen Trainern erleben. Jeder kann daran teilnehmen, auch ohne Vorkenntnisse. Alle Infos hierzu unter www.svwalle.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.