CELLE. Der Kreisvorstand der CDU hat für die am 14. Januar 2018 in Niedersachsen stattfindende Landtagswahl folgende einstimmige Empfehlungen für die Wahlkreismitgliedervollversammlungen am 10. März beschlossen: Zur Nominierung für den Wahlkreis 46 Celle, mit der Stadt Celle und den Gemeinden Hambühren und Wietze, wird Thomas Adasch vorgeschlagen. Er ist derzeit direkt gewählter Landtagsabgeordneter und unter anderem Vorsitzender des Kreistages Celle und stellvertretender Landrat.

Zur Nominierung für den Wahlkreis 45 Bergen, der alle Kommunen im Landkreis Celle, außer denen des Wahlkreises Celle umfasst, werden den Mitgliedern der CDU Torsten Harms aus Wathlingen und Jörn Schepelmann aus Eicklingen vorgeschlagen. Torsten Harms ist Bürgermeister der Gemeinde Wathlingen und Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Celle. Jörn Schepelmann ist Bürgermeister der Gemeinde Eicklingen und Vorsitzender der CDU-Samtgemeindefraktion Flotwedel. Hier muss die Wahlkreismitgliedervollversammlung des CDU-Kreisverbandes eine Entscheidung treffen, da der amtierende Landtagsabgeordnete Ernst-Ingolf Angermann für eine weitere Wahlperiode nicht mehr kandidieren wird.

„Ich freue mich, dass Thomas Adasch für seine erfolgreiche Arbeit einstimmig wieder vorgeschlagen wird. Für die Nachfolge von Ernst-Ingolf Angermann, der bis zum Ende der Legislaturperiode sein Mandat ausfüllen wird, können die CDU-Mitglieder nun eine Auswahl zwischen zwei sehr geeigneten Kandidaten treffen. Insbesondere die beiden Bewerber für eine Landtagskandidatur im Wahlkreis Bergen werden sich nun in den entsprechenden Ortsverbänden vorstellen. Ich freue mich, dass die Personalentscheidung vom Kreisvorstand einstimmig angenommen wurde. Wir gehen geschlossen in das Nominierungsverfahren und schaffen die Voraussetzungen, erneut beide Wahlkreise direkt zu gewinnen“, so CDU-Kreisvorsitzender Henning Otte.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.