HANNOVER/ADELHEIDSDORF. Für die Mitglieder der Adelheidsdorfer Lauf-AG ist es der traditionelle Abschluss des Laufjahres: Eine Runde von knapp sechs Kilometern am letzten Tag des Jahres bei ungewisser Wetterlage, das macht die Teilnahme am Silvester-Lauf in Hannover so spannend. In diesem Jahr haben zwölf Sportler der Adelheidsdorfer Lauf-AG an dieser Laufveranstaltung teilgenommen. Und es hat allen gut gefallen. „War ganz gut“, kommentierte Hinnerk Gaus. „Um den See zu laufen, ist schön“, so Mira Apelt.

Und auch der Startschuss um 12:45 Uhr hatte in diesem Jahr seinen besonderen Reiz, indem zu Beginn Feuerwerkskörper in den Himmel aufstiegen. „Ich fand es cool, durch den Startbogen mit seinem Feuerwerk zu laufen“, sagte Lara-Malin Blazek. 3000 Läuferinnen und Läufer haben am Lauf oder Walking über 5800 Meter um den Maschsee teilgenommen. Den Kindern war zudem ein Lauf über 1000 Meter angeboten worden.

Text: Matthias Blazek

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.