HANNOVER-DÖHREN/ADELHEIDSDORF. Die Adelheidsdorfer Lauf-AG ist in Hannover-Döhren gelaufen und hat einen Pokal für die Größe ihrer Mannschaft erhalten – und das nicht zum ersten Mal. In der Vergangenheit war die Adelheidsdorfer Lauf-AG auch schon mal mit der stärksten Mannschaft aufgelaufen. Marc Wilke, der die Ehrungen durchführte, sagte: „Es ist schon anerkennenswert, mit welch großen Mannschaften diese Lauf-AG aus dem Landkreis Celle bei vielen Läufen präsent ist.“

Diesmal hatte die Laufgruppe aus dem Celler Südkreis 13 Teilnehmer gemeldet. Es ist für das Team schon seit Jahren ein sehr beliebter Lauf, wenngleich er auch immer wieder bei „tropischen“ Temperaturen ausgetragen wird. „Es war ein sehr anspruchsvoller Lauf”, resümiert Läuferin Christina Heins. Lennard Frommer, mit 36:28 Minuten Schnellster im Adelheidsdorfer Team auf 6,6 Kilometern, sagte: „Es war sehr schön, vor allem die schöne Landschaft, der Blick auf das Wasser und die Strecken, wo es über Brücken ging.“ Zweite aus Adelheidsdorf wurde auf dieser Distanz Lara-Malin Blazek mit 36:32 Minuten. Insgesamt liefen die 6,6 Kilometer 267 Sportler aus ganz Niedersachsen. Eine Überraschung gelang auch Felix Busch, der mit 7:27 Minuten Schnellster seiner Altersklasse auf der 1,6-Kilometer-Distanz wurde. Mira Apelt schaffte es mit einer glanzvollen Zeit von 8:40 Minuten auf den 2. Platz in ihrer Altersklasse W10.

Text: Matthias Blazek

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.