Adolf Bless erhält silberne Ehrennadel des NABU

Umwelt Von Redaktion | am Mo., 13.06.2016 - 21:51

WINSEN/ALLER. „Neue Nistkästen für die Schell-Enten im Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche führten zu mehreren erfolgreichen Brutnachweisen“, konnte NABU-Ortsvorsitzender Rainer Wauer bei der Jahreshauptversammlung im „Allerblick“ verkünden. Hinter dieser, ein wenig bürokratisch klingenden Aussage, verbirgt sich reichlich Arbeit, denn um die brütenden Wasservögel vor dem Marder und anderem Raubgetier zu schützen, mussten die freiwilligen Helfer neue und sichere Nistkästen aufstellen.



Aber auch sonst gab es für den Winser NABU reichlich zu tun: es waren die Kopfweiden im Bannetzer Moor zu schneiden und die Kröten bei ihrer alljährlichen Wanderung zu den Laichplätzen zu zählen und zu schützen. „Mit dem Storchenjahr 2015 können wir zufrieden sein“, hieß es im Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden. Im Gemeindegebiet und in den Außendörfern seien alle Nester wieder von Storchenpaaren besetzt worden. Auch die Betreuung der Seeadler schreite voran: zusammen mit der „Arbeitsgemeinschaft Adlerschutz Niedersachsen“ und dank großzügiger Spenden werde weiter „beringt, kontrolliert und etwaige Verluste aufgeklärt".

Zwei Ehrungen galt es vorzunehmen: Adolf Bless half 1981 mit, die NABU-Gruppe in Winsen zu gründen und aufzubauen. Seitdem nimmt er die Aufgaben des stellvertretenden Vorsitzenden wahr. Bei der Nistkastenpflege, im Fledermausschutz sowie bei den alljährlichen Arbeiten zum Schutz der Kröten und anderen Amphibien ist er nach wie vor mit Tatkraft dabei. Hierfür erhielt er jetzt die silberne Ehrennadel des Naturschutzbundes Deutschland. Als Dank und Anerkennung für 30-jährige Förderung des Naturschutzgedankens erhielt Dagmar Westphal die Treuenadel mit Dankurkunde der NABU-Gruppe Winsen/Aller.

Die Kassenprüferinnen Annegret Schwertner und Gabriele Harding bescheinigten dem Schatzmeister Gerhard Meyer „klare und übersichtliche Buchführung“ und empfahlen der Versammlung, dem geschäftsführenden Vorstand uneingeschränkt Entlastung zu erteilen.
Bei den nach der Satzung geforderten Zwischenwahlen wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt: Adolf Bless vertritt die NABU-Gruppe Winsen nach außen weiter als erster stellvertretender Vorsitzender, Dr. Alois Wacker fungiert wie bisher als Schriftführer bei gleichzeitiger Pflege des Internetauftritts und Bernd Harding kümmert sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zum weiteren Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Joachim Gerstner.
Bild: Ehrungen für Verdienste, mit Prüfungsaufgaben betraut bzw. in den Vorstand gewählt (v.l.n.r.): Dr. Alois Wacker (Schriftführer und Internetbetreuer), Bernd Harding (Pressesprecher), Adolf Bless (stellvertretender Vorsitzender und Empfänger der silbernen Ehrennadel), Rainer Wauer (Vorsitzender der NABU-Gruppe Winsen/Aller), Dagmar Westphal (NABU-Treuenadel) und Joachim Gerstner (Kassenprüfer).