NIENHAGEN. Hektik raus – Weihnachtszeit rein! Die Neue Jazzinitiative Celle (e.V.) und die Stiftung St. Laurentius Nienhagen möchten bei der Einstimmung in die Adventszeit helfen – mit dem Konzert eines besonderen Ensembles in einer besonderen Umgebung. Am frühen Abend des 1. Advent gastiert nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr erneut das Nordsnø-Ensemble in der St. Laurentius-Kirche in Nienhagen.

Das aus insgesamt acht Musikern bestehende Ensemble lässt sich von Melodien volkstümlicher nordischer Stücke inspirieren und kreiert daraus Klanggemälde, die Raum für Improvisation und Melodie lassen. So gelingt es der Gruppe, die unterschiedlichen Farben und Stimmungen des Winters und die Besinnlichkeit der Weihnachtszeit zu porträtieren. Kunstvoll von Vincent Dombrowski arrangiert und mit unterschiedlichsten musikalischen Elementen geschmückt: von ruhigen und besinnlichen Passagen zu düsteren und aufreibenden Phasen, zeigen die Musiker den Zauber der kommenden Zeit gekonnt musikalisch auf. Abgerundet wird dies durch die Stimme Helena Benkendorffs, die eine melodische und lyrische Ebene ins Spiel einbringt, wobei sie mühelos zwischen deutschen, englischen und norwegischen Texten zu wechseln versteht. Mit teils fragiler, märchenhafter, teils kraftvoller und lauter Stimme verzaubert sie den Zuhörer.

Adventskonzert mit dem Nordsnø Ensemble

Wo: St. Laurentius-Kirche, Dorfstraße 33, 29336 Nienhagen
Wann: Sonntag, 02.12.2017, ab 17.00 Uhr
Eintritt: 15 € Abendkasse, 10 € Mitglieder,  5 € Schüler/Studenten
Vorverkauf bei „Marchelle“, Galerie Halbach und „Liebenswert“ in Celle

Weitere Informationen unter www.neue-jazzinitiative- celle.de 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.