CELLE. Die AfD-Fraktion im Kreistag Celle beantragt die Senkung der Kreisumlage um einen Prozentpunkt auf
49%. Der Fraktionsvorsitzende Jens-Christoph Brockmann erklärt dazu: “Der Landkreis Celle hat, dank sehr guter Konjunkturlage, in den letzten Jahren ständig deutliche Überschüsse im Ergebnishaushalt verzeichnet. Davon sollten auch die Mitgliedsgemeinden partizipieren.”

Fraktionsgeschäftsführer Anatoli Trenkenschu ergänzt: “Eine Senkung des Kreisumlagehebesatzes bietet den
Gemeinden Planungssicherheit und ermöglicht mehr finanziellen Spielraum für die Umsetzung wichtiger
kommunaler Aufgaben.” Die AfD-Fraktion hofft, mit diesem Antrag eine Debatte anzustoßen, wie die Kommunen nachhaltig finanziell entlastet werden können.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.