CELLE. Die AfD-Ratsfraktion im Celler Stadtrat begrüßt das bürgerschaftliche Engagement bei der Neugestaltung des Brückenaufgangs zur Pfennigbrücke. Unterstützt wurde die Verschönerung des Zugangs zur historischen Altstadt durch Steuergelder aus Mitteln des Orsrats Blumlage/ Altstadt. Aber die AfD macht sich auch Sorgen, über eine mögliche Graffiti-Verschmutzung und hat dazu folgende Idee entwickelt:

Damit ein solcher Blickfang in Zukunft für Einwohner und Besucher möglichst lange im schönen, ursprünglichen Zustand erstrahlt, regt die AfD-Ratsfraktion an, Flächen kommunaler Gebäude, Unterführungen, Brücken usw. im Rahmen von Neubauten, Reinigungen oder Sanierungen sukzessive mit einer „Anti-Graffiti-Beschichtung“ zu behandeln. Hintergrund seien dabei insbesondere die vielen Graffitis, die in letzter Zeit das Stadtbild abwerteten.

AfD-Ratsmitglied Frank Pillibeit erklärt zu dem Antrag: „Graffitis können Kunst sein, wenn Sie z. B. legal und mit Genehmigung der Eigentümer angebracht werden – doch die meisten illegalen Graffitis sind schlicht Schmiererei und Sachbeschädigung. Durch unseren Antrag möchten wir auch einen Beitrag dazu leisten, das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu erhöhen und der Verwahrlosung des öffentlichen Raums entgegenzuwirken. Unsere Stadt soll sich Einwohnern und Besuchern von ihrer schönsten Seite zeigen. Auch kann mit der Maßnahme mittelfristig der städtische Haushalt entlastet werden, da teure Reinigungen von durch Graffitis verunstalteten Flächen entfallen.“

Das zuständige AfD-Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen, Daniel Biermann, ergänzt: „Anti-Graffiti-Versiegelungen“ sind bereits langjährig bundesweit im Einsatz und können auch in Celle mit seiner historischen Bausubstanz aufgebracht werden. Das bekannte Fraunhofer-Institut hat bereits im Jahr 2008 eine für die europäische Denkmalpflege entwickelte Anti-Graffiti-Beschichtung vorgestellt, die optisch transparent und matt, somit unsichtbar, ist. Was für Denkmäler gut ist, kann aber auch für andere städtische Gebäude, Brücken, Unterführungen nützlich sein.“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.