CELLE. Am Freitag, dem 23. November, findet um 18:00 Uhr im Hermann-Billung-Gymnasium inzwischen bereits der 11. Afrika-Abend statt. Seit 2003 existiert an der Oberschule Celle 1 und seit 2007 auch am HBG das „Kenia Projekt – Gemeinsam für Bildung“, durch das inzwischen 30 Jugendlichen in Kenia eine abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung ermöglicht wird. Damit erhalten diese Jugendlichen, deren Eltern die Schul- und College-Gebühren ihrer Kinder niemals hätten bezahlen können, eine reale Zukunftsperspektive in ihrem eigenen Land.

Schülerinnen und Schüler der beiden Celler Schulen haben in ihren Arbeitsgemeinschaften seit vielen Wochen getöpfert, gemalt und vor allem das kleine Theaterstück „König Löwe lädt ein“ einstudiert. Es basiert auf einem afrikanischen Märchen, das einst zu den Lieblingsmärchen von Nelson Mandela gehörte. In diesem Stück wird erzählt, wie die einzelnen Tiere ihre Hörner, Schwänze und Felle von dem König der Tiere, dem Löwen, erhalten haben. Mit farbenfrohen Masken werden die Mitglieder der beiden Arbeitsgemeinschaften dieses Märchen vorführen.

Den musikalischen Rahmen dieses Abends wird die Oberstufen-Combo des HBG unter Leitung von Thomas Krause liefern. Abgerundet wird das Programm zum einen durch den Bericht der Familie einer Schülerin des HBG, die in den Herbstferien selbst u.a. in Kenia war und sich mit einem von dem Projekt unterstützten Jugendlichen getroffen hat. Zum anderen wird wieder am Beispiel einzelner, von dem Projekt unterstützter Jugendlicher aufgezeigt, wie weit sie inzwischen schon sind.

Um auch weiterhin den Jugendlichen in Kenia helfen zu können, werden auf einem Basar viele Original-Gegenstände aus Kenia, aber auch Produkte angeboten, die die Schülerinnen und Schüler in den beiden Arbeitsgemeinschaften selbst hergestellt haben. Neben alkoholfreien Cocktails bietet die Schüler-Firma der OBS Celle 1 in der Pause leckeres Essen an. Der Eintritt an diesem Abend ist frei, die Veranstalter freuen sich über eine Spende für die Kinder und Jugendlichen in Kenia.

Afrika-Abend 2018



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.