CELLE. Am kommenden Sonntag, den 20. August, um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden viele Augenpaare in Celle und Umgebung gespannt auf den Fernseher gerichtet sein – denn dann spielt der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) Celle eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD.

Die meisten Senioren haben den Wunsch, auch im Alter selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden leben zu können. Die ehrenamtlichen Seniorenbegleiter/-innen Celle besuchen die Senioren Zuhause und schenken ihnen dabei etwas besonders Wertvolles: Zeit. Sie gehen zusammen einkaufen, kochen, spielen mit ihnen Gesellschaftsspiele oder gehen einfach gemeinsam spazieren und tauschen sich aus. Mithilfe der 6.300 Euro konnte das Konzept für das Projekt „SelbstBestimmt im Alter!“ von der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS) entwickelt werden. Es wird jetzt mit Förderung des Familienministeriums umgesetzt.

Am kommenden Sonntag werden die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie in der ARD von Sabine Hantzko, stellvertretende Vorsitzende der BaS und Leiterin des Seniorenstützpunktes in Celle, präsentiert.
„Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, stellen wir noch mehr in den Vordergrund, was wir schon seit 60 Jahren tun: möglichst vielen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen“, so Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.
Seit über 60 Jahren lernen wir, wo Hilfe nötig ist. So können wir zu jeder Zeit zielgenau unterstützen: Von 1956 bis heute erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von über 1,8 Milliarden Euro und konnte damit mehr als 8.000 Projekte fördern.

Kindern, Jugendlichen und Familien, Senioren, Migranten sowie Menschen mit Behinderung soll so ein besseres Leben ermöglicht werden. Der größte Dank des Senioren- und Pflegestützpunktes geht dabei an die Mitspieler, die dies durch ihren Loskauf überhaupt erst möglich machen. Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fernsehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland. Im Jahr 2016 unterstützte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über 600 gemeinnützige Projekte zugunsten hilfebedürftiger Kinder, Familien, Jugendlicher sowie Senioren, kranker Menschen und Menschen mit Behinderung mit rund 90 Millionen Euro. Alleine in Niedersachsen wurden vergangenes Jahr 45 Hilfsprojekte mit rund 10 Millionen Euro gefördert.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.