CELLE/MÜDEN. Die Sportregion Heide, die Kooperation Heidschnuckenweg und die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz laden am 16. September ein zu einem „wahrhaft bewegten Tag in der Natur“. An 16 Standorten entlang des Heidschnuckenwegs bietet der Zusammenschluss der Sportbünde Celle, Harburg-Land und Heidekreis mit Unterstützung seiner Vereine spannende und kreative Bewegungsangebote an.

Feierlich eröffnet wird der Tag am Morgen um 10.00 Uhr am Heidesee in Müden (Örtze) vom Veranstalter und von Faßbergs Bürgermeister Frank Bröhl. Dr. Arne Göring, Mitarbeiter des Instituts für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen, stimmt mit einem Vortrag aus sportwissenschaftlicher Sicht auf die Aktivitäten im Freien ein.

Zu ersten Mal startet der Aktionstag – Natur bewegt – auf dem Heidschnuckenweg. Die Organisatorin des Kreissportbund Celle, Katja Koch, erläutert, worauf sich die Sportler und Zuschauer hier im Landkreis Celle in Müden (Örtze), Hermannsburg und Celle-Scheuen freuen dürfen. „Der Wettertrend spricht von einem sonnigen Tag“, so Koch. Mit 20 Grad Lufttemperatur haben wir am Samstag ideale Bedingungen für die kreativen Bewegungsangebote der Vereine hier im Landkreis, die schon seit Monaten mit zahlreichen helfenden Händen den Aktionstag vorbereiten.

In Müden (Örzte) werden von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr die unterschiedlichsten Bewegungsangebote angeboten: Geocaching, Hip-Hop, Crossboule, Wikking Kubb, Leitergolf, Minisportabzeichen bringen auch den Nachwuchs in Bewegung. Sie können an einem ein 10 km Lauf, verschiedene Wanderungen, einer Mountainbiketour und Stickwalking teilnehmen. Das Bundestrainerteam Klaus Oelkers und Armin Sandach bieten Cross-Shaping, Slashpipe, Bungypump und Pro-X-Walker an. Nicht-Sportler können sich an den Vorführungen der Line Dance Gruppen erfreuen. Die Naturkontaktstation Wathlingen hat einen Natur- und Sinnesparcours aufgebaut. Zudem bietet sich ein Besuch des Mühlenfestes in Müden/Örtze an, welches mit Kunst, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten aufwartet.

Es wurde eine kostenfreie Ringbuslinie mit dem Anschluss an den Bahnhof in Unterlüß eingerichtet, die zwischen dem Bahnhof Unterlüß, Müden (Örtze) und Hermannsburg zurück zum Bahnhof nach Unterlüß fährt:
Fahrplan Ringbuslinien Natur bewegt Stand 30.08.2017 Ring 1
Fahrplan Ringbuslinien Natur bewegt Stand 30.08.2017 Ring 2
Besucher die mit dem Auto anreisen, werden gebeten die öffentlichen Parkplätze in Müden (Örtze) zu nutzen.

Am Parkplatz Misselhorner Heide in Hermannsburg erwarten die Besucher von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Fitness, Spiel und Spass. Spielen Sie eine Runde Boule oder Frisbee. Für die 3-6 jährigen werden zahlreiche sportliche Aktivitäten mit dem Hasen Hoppel und dem Igel Bürste auf dem Weg zum Mini-Sportabzeichen angeboten. Besonders reizvoll sind die Wanderungen von 5-12 km durch das fliederfarbende Blütenmeer der Heide, auch wenn das Heideblütenbarometer das Ende der diesjährigen Heideblüte anzeigt. Von der Heide über die verstecken Wasser der Südheide können die Besucher auch zum Mühlenfest nach Müden (Örtze) wandern und dann gemütlich mit der kostenfreien Ringbuslinie 1 zurück fahren.

Für Besucher stehen Parkplätze am Wanderparkplatz Misselhorner Heide zur Verfügung. Den Wanderparkplatz erreicht man über die K 17 Hermannsburg Richtung Unterlüß. Ca. 1,5 km nach dem Ortsausgang Hermannsburg liegt rechts der Parkplatz „Misselhorner Heide“. Ein Anschluss zum Bahnhof in Unterlüß wurde über die Ringbuslinie 1 eingerichtet (siehe Fahrplan). Vom Bahnhof Celle fährt 09:20 Uhr ein Sonderbus (Ringbuslinie 2) zum Parkplatz Misselhorner Heide und 15:36 Uhr zurück.

Am Sportplatz in Celle-Scheuen können Interessierte von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit Qi Gong meditieren, sich in Balance mit Kendo versuchen, Fitnesstraining in der Natur (Circle Training) absolvieren, die Schussgeschwindigkeit ihres Balles/Fußes messen oder auf dem Air Track große Sprünge machen. Oder sie versuchen sich beim Sport Stacking. Eine Nordic Walking Tour auf dem Heidschnuckenweg oder eine Wanderung mit einem Natur- und Landschaftsführer bis zum Angelbecks-Teich sind weitere Angebote. Nach dieser 2 ½ stündigen Wanderung kann man mit dem kostenlosen Shuttle Bus zurück fahren. Oder den Heidschnuckenweg aus der Vogelperspektive genießen und einen Segelflug wagen.

Ein buntes Rahmenprogramm bieten die Stände der Jägerschaft zu Natur- und Jagd, Feuerwehr, Rettungsdienst. Für die Kleinen ist ein betreutes Spiel-Mobil vor Ort und für das leibliche Wohl (Getränke, Grillen, Kaffee und Kuchen) ist auch gesorgt. Parkplätze stehen auf dem Segelflugplatz zur Verfügung und sind ausgeschildert. Den Segelflugplatz Scheuen erreicht man über die L 240 Richtung Hermannsburg. In Celle-Scheuen biegen Sie rechts gegenüber der Tankstelle in die Straße Schnuckendrift ein und folgen der Ausschilderung bis zum Sportplatz Scheuen. Der Parkplatz am Segelflugplatz ist dort ausgeschildert. Vom Bahnhof Celle fährt 09.20 ein Sonderbus (Ringbuslinie 2) über Celle Schlossplatz/Museum 09:28 Uhr, Groß Hehlen, Zur Alten Schmiede 09:35 Uhr zum Sportplatz Celle-Scheuen und 16:10 Uhr wieder zum Bahnhof zurück.

Der Aktionstag wird von örtlichen Vereinen ehrenamtlich geschultert. „Es geht nicht nur um den Sport, sondern darum, Leute für die Natur zu begeistern und die Region der Lüneburger Heide und den Heidschnuckenweg als Marke bekannter zu machen“, so Koch. Der Heidschnuckenweg verläuft von Hamburg-Fischbek bis Celle durch die gesamte Sportregion Heide, welche über 650 Vereine mit mehr als 50 Sportarten vertritt. Der Weg bietet die idealen Voraussetzungen für alle, die gerne in der Natur unterwegs sind. Zahlreiche Bewegungs- und Wanderangebote laden ein, die Sportregion und ihre Vereine kennenzulernen.

„Gewinnen Sie einen Segelflug über der Lüneburger Heide oder einen der anderen tollen Preise! Seien Sie beim Natur bewegt Tag aktiv und halten Sie Ihre Aktivitäten fotografisch fest! Unter allen Bildern, die nach dem Event auf unserer Heidschnuckenweg-Facebook Seite gepostet werden, verlosen wir zwei Segelflüge über der Lüneburger Heide, einen regionalen Produktkorb und ein Kochbuch unserer Lieblingsrezepte aus der Lüneburger Heide! Informationen zur Verlosung werden rechtzeitig im Voraus auf der Heidschnuckenweg Facebookseite bekannt geben!“, so der Kreissportbund.

Weitere Informationen zum Natur bewegt Tag gibt es im Internet unter www.lhg.me/14634. Dort kann man das komplette Veranstaltungsprogramm mit Startzeiten, Orten und Anreisehinweisen und den Veranstaltungsflyer einsehen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.