Truppmannausbildung in Winsen: Aktiver Start ins Feuerwehrleben

Gesellschaft Von Extern | am Fr., 03.09.2021 - 11:30

WINSEN/ALLER. Aktuell bereiten die Feuerwehr in Winsen 25 TeilnehmerInnen der Gemeinden Winsen, Wietze und Hambühren auf den offiziellen Start in das aktive Feuerwehrleben vor. In den nächsten sechs Wochen werden in Theorie und Praxis sämtliche Grundlagen vermittelt, damit die Neulinge im Anschluss am Einsatz- und Ausbildungsdienst ihrer Heimatwehr teilnehmen können. Dort erfolgt dann auch die -zwei Jahre andauernde- weitere Qualifizierung, welche die Ausbildung komplettiert.  
 
"Auch wenn die hohe Teilnehmerzahl das Ausbilderteam vor neue Herausforderungen stellt, so überwiegt doch die Freude, dass sich weiterhin Menschen für das Allgemeinwohl einsetzen möchten", freut sich Gemeindeausbildungsleiter Michael Bartels. 

Das Teilnehmerfeld setzt sich aus Übergängen der Jugendfeuerwehr (möglich ab 16 Jahren) aber auch Quereinsteigern ohne jegliche Vorkenntnisse zusammen.
 
"Ein herzlicher Dank geht hiermit an Familie Zuliani vom Eiscafe Dolomiti, welche uns mit einer großzügigen Softgetränkespende für die Ausbildungsdienste unterstützt hat. Es freut uns, dass durch diese Geste die für die Allgemeinheit so wichtige ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr wertgeschätzt wird", so Bartels.