CELLE. Heute um 12.58 Uhr mussten Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte zu einem schweren Verkehrsunfall in Celle im Kreuzungsbereich Wilhelm-Heinichen-Ring / Vor den Fuhren mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ausrücken. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Ein 82 Jahre alter Fahrer eines Mercedes fuhr den Wilhelm-Heinichen-Ring in Richtung Hannoversche Heerstraße. Zu dem Zeitpunkt warteten vor ihm bereits vier weitere PKW an der
Ampelanlage „Vor den Fuhren“ bei Rot. Ein Audi und ein VW hatten sich auf der
Linskabbiegerspur hintereinander eingeordnet. Die beiden anderen Wagen, ein Ford und ein BMW, standen auf den beiden Geradeausspuren. Ein fünftes Fahrzeug, ebenfalls ein Daimler-Benz, fuhr noch vor dem Mercedesfahrer auf die Ampelanlage zu.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Mercedesfahrer ungebremst auf den vor ihm fahrenden PKW auf. Dieser schleuderte nach vorn auf einen bei Rot wartenden Wagen. Die beiden auf der Linksabbiegerspur wartenden Fahrzeuge wurden durch den Mercedes beschädigt.

Der 82 Jahre alte Unfallverursacher verstarb noch an der Unfallstelle. Seine 85 Jahre alte Ehefrau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 78-Jährige Fahrer des Daimler Benz, wurde ebenfalls schwer verletzt. Mindestens vier weitere Unfallbeteiligte erlitten leichte
Verletzungen.

Die Feuerwehr befreite zwei eingeklemmte Personen aus ihren Fahrzeugen. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Die Unfallursache ist zurzeit noch ungeklärt. Der Wilhelm-Heinichen-Ring war für mehrere Stunden gesperrt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.