Log empty

Rauchmelder wecken Ehepaar

*Aktualisiert* Einsturzgefahr: Feuer zerstört Haus in Lachendorf

09.01.2017 - 07:00 Uhr     CelleHEUTE    0

LACHENDORF. In der Lachendorfer Blumenstraße wurde gestern Nacht ein Einfamilienhaus durch einen Brand vollständig zerstört. Die 64 und 76 Jahre alten Bewohner des Hauses wurden durch den Piepton eines Brandrauchmelders gerade noch rechtzeitig geweckt, dass sie unversehrt das Haus verlassen konnten. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

Um 23:12 Uhr wurden die Feuerwehren aus Lachendorf, Hohne, Jarnsen-Luttern-Bunckenburg sowie die Polizei Celle alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits helle Flammen aus den Fenstern und Türen. Die Löscharbeiten der insgesamt 54 Einsatzkräfte dauerten bis 3:45 Uhr. Zum Einsatz kam auch eine Drehleiter Feuerwehr Celle. Das Feuer hatte sich innerhalb des Hauses derart schnell ausgebreitet,dass das Wohngebäude nicht mehr gerettet werden konnte und vollständig ausbrannte.

Zur Brandursache lassen sich derzeit noch keine Angaben machen. Polizeibeamte beschlagnahmten den Brandort für weitere Ermittlungen. Aufgrund der Einsturzgefahr konnte das Gebäude bislang nicht betreten werden.

Die Feuerwehr Außenwache Vorwerk musste noch einmal um 4.02 Uhr zu einer automatischen Feuermeldung ausrücken, hier war es aber ein Fehlalarm.

Fotos: Isabell Ehms

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.