WIETZE. Gestern Abend gegen 23:00 Uhr ging der Notruf eines 47 Jahre alten Mannes aus Wietze bei der Polizei ein, in dem er mitteilte, dass er angeschossen worden sei. Eine sofort zum Ort des Geschehens entsandte Streife der Polizei fand den Verletzten am Boden liegend in dessen Wohn- und Geschäftshaus. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Unmittelbar danach eintreffende Rettungskräfte versorgten den lebensbedrohlich verletzten Mann und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Zu den weiteren Umständen des Tatgeschehens und Hintergründen der Tat können derzeit keine Angaben gemacht werden.
Die wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung aufgenommenen Ermittlungen der Celler Staatsanwaltschaft und Polizei laufen im Moment auf Hochtouren. Zu gegebener Zeit wird nachberichtet.

Im Zusammenhang mit diesem Geschehen sucht die Polizei Celle nach Zeugen, die in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen im Bereich des Gewerbegebietes hinter der Tankstelle an der Nienburger Straße gemacht haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Celle unter 05141/277-215.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.