Log empty

Feuerwehr-Großeinsatz in der Nacht

*Aktualisiert* Sechs Verletzte nach Wohnhausbrand – Polizei ermittelt in alle Richtungen

12.02.2017 - 04:22 Uhr     CelleHEUTE    0

CELLE. In der Harburger Straße in Celle kam es gegen Mitternacht aus ungeklärter Ursache zu einem Brand im Keller eines Mehr-Parteien-Wohnhauses. Wir berichteten vor Ort in unserer Facebook-Ausgabe.

Durch den Brandrauch war der Fluchtweg über den Treppenraum für die Bewohner im ersten und zweiten Obergeschoss versperrt. Mehrere Personen befanden sich im ersten Obergeschoss an Fenstern und im zweiten Obergeschoss auf einem Balkon. Die Celler Feuerwehr rettete insgesamt fünf Personen über tragbare Leitern sowie acht Personen aus dem zweiten Obergeschoss über eine Drehleiter, darunter ein Kleinkind. Zwei Personen konnten das Gebäude durch die Hauseingangstür verlassen.

Die Betreuung der Bewohner wurde durch den Rettungsdienst übernommen. Zur Unterstützung wurde die Schnelleinsatzgruppe alarmiert. Zur Betreuung und Versorgung waren die Betroffenen in den Verkaufsbereich einer gegenüberliegenden Tankstelle verbracht. Sechs Verletzte kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

NDR-Bericht:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Mehrere-Menschen-bei-Brand-in-Celle-verletzt,brand5482.html

Die Brandbekämpfung wurde unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Eine Ausbreitung des Brandes konnte verhindert werden. Zur Belüftung und Entrauchung des Gebäudes wurden mehrere Drucklüfter eingesetzt.

Im Einsatz waren über 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Celle-Hauptwache und Groß Hehlen, der Führungsgruppe Einsatzleitung des Rettungsdienstes, des Deutschen Roten Kreuzes, des Arbeiter Samariter Bundes, der Johanniter Unfallhilfe, des Malteser Hilfsdienstes, der Polizei und des örtlichen Energieversorgers. Während der Lösch- und Rettungsarbeiten war die Harburger Straße (B 3) rund anderthalb Stunden voll gesperrt.

Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus und ermittelt derzeit in alle Richtungen. Personen, die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Celle unter 05141/ 277-0 in Verbindung zu setzen.

Infos: Polizei u. Feuerwehr Celle
Fotos: Peter Müller / Titel: Florian Persuhn

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.