CELLE. Nach einem Besuch von Innenminister Boris Pistorius am Mittag in der Polizeiinspektion Celle zeigen sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP), die Deutsche Polizeigewerkschaft im DBB (DpolG) und der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) der Polizeiinspektion Celle zufrieden. Gegenüber CelleHeute erklärt der Minister: „Es war ein gutes und offenes Gespräch. Ich nehme die Sorgen der Polizisten sehr ernst. Es ist zwar keine Situation, die wir ad hoc lösen können, aber zunächst habe ich die ‚Maßnahme Stellenabbau‘ gestoppt.“

Pistorius bei Polizei 6

„Es hat eine großenteils konstruktive Gesprächsatmosphäre gegeben. Vorschläge werden geprüft, die Ergebnisse und deren Umsetzung bleiben abzuwarten“, so die Vertreter. Eine Stellenkürzung habe zunächst abgewendet werden können. Der Innenminister wolle die besonderen Belastungen der PI Celle wie Altersstruktur und Krankenstand prüfen. „Die Personalsituation der Polizei in Celle bleibt besorgniserregend, jedoch geben die Bemühungen des Innenministers Anlass zur Hoffnung“, so die Sprecher von Gewerkschaften und BDK.

Fotos: Peter Müller

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.