Log empty

Bewohner sind im Urlaub

*Aktualisiert* Wohnhaus in Wietze abgebrannt – Geschätzter Schaden: 100.000 Euro

26.12.2016 - 09:52 Uhr     CelleHEUTE    0

WIETZE. Heute Morgen gegen 7:30 Uhr wurden die Feuerwehren Wietze und Wieckenberg zu einem Wohnhausbrand alarmiert (wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe).

Beim Eintreffen der Feuerwehren standen bereits der Eingangsbereich und das Treppenhaus im Vollbrand, kurz darauf brannte auch das Obergeschoss. Zusätzlich wurden die Drehleiter der Feuerwehr Celle und der Einsatzleitwagen aus Hornbostel nachalarmiert. Rund 90 Einsatzkräfte brachten das Feuer unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauern noch an (Stand 10:30 Uhr). Durch die Leichtbauweise der Innenwände lodert das Feuer immer wieder auf.

Haus brennt während des Urlaubes nieder – Heute Morgen gegen 7:30 Uhr wurden die Feuerwehren Wietze und Wieckenberg zu einem Wohnhausbrand in Wietze alarmiert. Die Bewohner waren nicht zu Hause, es wurde niemand verletzt. Das Haus ist voraussichtlich unbewohnbar. Alle Infos auf: https://celleheute.de/wohnhaus-in-wietze-brennt-aus/ #feuerwehr #feuer #brand #fire #copter #wietze #celle #celleheute

A video posted by CelleHEUTE (@celleheute) on

Luftaufnahmen auf www.instagram.com/celleheute/

Nach ersten Einschätzungen, wird das Haus unbewohnbar sein. Der Brand hatte sich über 3/4 des Erdgeschosses in den kompletten Dachstuhl ausgebreitet. Die dort wohnende Familie war nicht zu Hause, als das Feuer aus noch unbekannten Gründen ausbrach. Sie wurde bereits informiert. Der Sachschaden wird auf rund 100.000,- Euro geschätzt.

Fotos: Mike Welker / CelleHEUTE

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.