OLDENBURG/CELLE. Sieben jugendliche Kämpfer des VFL Westercelle nahmen am Sonnabend am Internationalen X-Mas Ju-Jutsu Turnier, einem Ranglistenturnier des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes, teil und werden dreimal Erster und viermal Zweiter. Die Westerceller Ali Akbas (erneut bestätigt) und Simon Fukas (neu) wurden bei dieser Veranstaltung für 2017 vom Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband in den Landeskader U18 berufen

289 Kämpfer aus 49 Vereinen und fünf Ländern nahmen am 20. X-Mas Turnier in Oldenburg teil. Nach hochklassigen, spannenden und intensiven Kämpfen, haben die Ju-Jutsuka des VfL Westercelle hervorragende Platzierungen erreicht. So erkämpften sich in der Altersklasse U10 bis 27 kg Justin Gramlich den zweiten Platz und Marcel Krause bis 42 kg Platz 1. In der Klasse U12 bis 42 kg konnte Kristin Raddatz die Goldmedaille erringen und Yanic Fuchs bis 44 kg die Silbermedaille. Sein letztes Turnier in der Altersklasse U15 bis 50 kg bestritt Simon Fukas, Drittplatzierter bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2016. Er konnte ein weiteres Mal seine Dominanz unter Beweis stellen, bevor er ab dem kommenden Jahr in der U18 starten wird. Sehr souverän beendete er alle seine Kämpfe vorzeitig durch Höchstwertungen, Full-Ippon und erreichte so den ersten Platz. In der gleichen Altersklasse bis 48 kg errang Melissa Chevalier den zweiten Platz. Seine erste Saison nach dem Aufstieg in die Klasse U18 bis 55 kg konnte Ali Akbas ebenfalls mit einem zweiten Platz krönen.

Beim traditionellen Jahresabschluss belegte der VfL mit drei Mal Gold und vier Silbermedaillen in der Gesamtwertung den sechsten Platz. Die Trainer Alexey Volf und Karsten Sell waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. „Wir sehen eine stetige Weiterentwicklung eines jeden Kämpfers, und die Resultate bestätigen das. Insbesondere bei einem solchen Turnier, wo sich die nationale Spitze trifft, sind die erreichten Platzierungen entsprechend hoch zu bewerten.“

Justin Gramlich (rot)

Justin Gramlich (rot)

Kristin Raddatz (blau)

Kristin Raddatz (blau)

Text und Fotos: Karsten Sell

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.