„All eyes on you“ - Portraits von Berbel Beseke am Oberlandesgericht

Kunst Von Redaktion | am Fr., 14.02.2020 - 15:14

CELLE. In dem mit natürlichem Licht gut beleuchteten Durchgang zur Bibliothek des Oberlandesgerichts eröffnete Präsidentin Stefanie Otte gestern die neue Kunstaustellung. In den nächsten Monaten werden dort Zeichnungen und Bilder von Berbel Beseke aus deren Zyklus „All eyes on you“ gezeigt. 

Die Zeichnungen und Bilder von Berbel Beseke zeigen vor allem Gesichter von Mädchen und jungen Frauen, die den Betrachter mit ihrem direkten Blick verfolgen. Betrachtet man die Werke, erschließt sich der Titel der Ausstellung sofort in seinem doppeldeutigen Sinn, denn es ist nicht nur der Betrachter, der seine Augen auf die Ausstellungsstücke richtet; der Betrachter hat vielmehr selbst das Gefühl, angesehen zu werden. Die Künstlerin ist davon überzeugt, dass die Augen eines Menschen häufig mehr sagen als Worte, weshalb einer ihrer künstlerischen Schwerpunkte in der zeichnerischen Darstellung nonverbal geäußerter Emotionen liegt. Einige ihrer Bleistiftzeichnungen koloriert Berbel Beseke in Aquarelltechnik nach und verleiht den Augen der Portraitierten dadurch besondere Ausdrucksstärke.
 
„Ich möchte diese Ausstellung gerne den jungen Menschen widmen“, erklärte Stefanie Otte, „denn zum einen hat uns eine unserer jüngeren Mitarbeiterinnen auf die Künstlerin aufmerksam gemacht, die selbst schon einmal von Frau Beseke portraitiert wurde. Zum anderen ist es uns beim Oberlandesgericht sehr wichtig, mit dem Nachwuchs im Austausch zu sein und die Kommunikation zwischen den Generationen zu fördern, denn nur so können wir gegenseitig voneinander profitieren.“

Berbel Beseke wurde in Eindhoven (Niederlande) geboren. Sie hat Kunst und Textilhandwerk studiert und danach als Lehrerin gearbeitet. Seit über 30 Jahren lebt sie in Deutschland und ist hier als pädagogische Mitarbeiterin an der Ikarus Grundschule in Lachendorf tätig. Seit langem ist Berbel Beseke künstlerisch auf verschiedenen Gebieten tätig. In den vergangenen Jahren hat sie sich verstärkt dem Zeichnen mit dem Bleistift und dem Malen - insbesondere von Portraits - zugewandt. 

Die Ausstellung ist für Besucherinnen und Besucher des Oberlandesgerichts montags bis donnerstags von 09:00 bis 15:00 Uhr sowie freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.