CELLE. Am Freitag Abend hatten sich Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienwohnhauses im Celler Ortsteil Heese versehentlich ausgeschlossen. Nach einigen erfolglosen Versuchen, einen örtlichen Schlüsseldienst zu erreichen, wurde trotz wiederholter Warnungen von Polizei, Verbraucherschützern und hier auf CelleHeute ein auswärtiger Schlüsseldienst beauftragt, der für seine Leistung im Internet warb.

Vor dem vermeintlich erforderlichen Ausbau des Türschlosses konnte nur ein Teilbetrag der möglichen Kosten durch die beiden Mitarbeiter genannt werden. Erst nach dem Einbau eines mitgebrachten Schließzylinders wurde die Gesamtrechnung in Höhe von 859,- Euro aufgestellt und vor Ort eingefordert.

Trotz Bedenken wurde die Rechnung bezahlt und danach eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Wucherei bei der Polizei erstattet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.