CELLE. Die Organisation für den 32. Celler BKK Mobil Triathlon, der am Sonntag, den 25. August, über die Celler Sportbühne gehen wird, läuft auf Hochtouren. Alle Ausdauerbegeisterten haben dann die Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit auf der Strecke über 600 Meter Schwimmen, 27 Kilometer Radfahren und 7 Kilometer Laufen zu testen. Im Rahmen der Vorbereitung auf dieses Ereignis werden die Triathleten des SV Altencelle am Mittwoch, den 14. August, traditionell das große Allerschwimmen durchführen.

Dazu sind alle interessierten Triathleten und/ oder Schwimmer aus Celle und Umgebung herzlich eingeladen. Teilnehmer am Celler Triathlon können sich so schon einmal an das Schwimmen in einem fließenden Gewässer gewöhnen. Treffpunkt ist bis spätestens 18:00 Uhr im Bereich des Allerarms neben der Kreisstraße K74 in Altencelle. Geschwommen wird dann im Pulk stromabwärts bis auf Höhe des Otto-Schade-Stadions, wo sich der Schwimmausstieg des Celler Triathlon befindet. Das sind genau 2,3 Kilometer. Begleitet werden die Schwimmer von Kanus, die der Absicherung dienen.

Das Schwimmen hat laut Veranstalter keinen Wettkampfcharakter. Eine Pause ist in Höhe der Lachtemündung, dem eigentlichen Schwimmstart des Celler Triathlons, eingeplant. Schwimmer, die sich diese Langstrecke nicht zutrauen und nur die tatsächliche 600 Meter lange Strecke des Celler Triathlons abschwimmen wollen, können gegen 18.30 Uhr dort hinzustoßen. Die Gesamtdauer der Aktion beträgt etwa eine Stunde, deshalb ist das Tragen eines Neoprenanzugs und einer Badekappe empfehlenswert. Nach dem Allerschwimmen stehen Getränke bereit. Für den Rücktransport zum Schwimmstart ist gesorgt.

„Selbstverständlich ist die nur 600 Meter lange Schwimmstrecke beim Celler Triathlon auch ohne Teilnahme am Allerschwimmen zu schaffen. Die Celler Veranstaltung ist von jeher ein Volkstriathlon, bei dem der Jedermann-Gedanke und der Spaß im Vordergrund steht. Es handelt sich um eine Distanz, die von jedem Leichttrainierten zu schaffen ist und sich zudem hervorragend für ein Triathlondebüt eignet“, so die Organisatoren vom SV Altencelle. Wem das dann aber doch noch zu viel sei, dem bleibe die Teilnahme am interessanten Staffel-Triathlon. Dabei teilt sich ein Team die Gesamtstrecke, indem jedes Teammitglied nur eine Disziplin absolviert. So hätten auch Staffelteilnehmer die Möglichkeit sich mit dem Triathlonsport anzufreunden und verdienen sich ebenso wie die Einzelstarter ihr Finisher-Präsent.

Der traditionelle Triathlon in Celle, ausgetragen in der tollen Atmosphäre im und ums Otto-Schade-Stadion (Saarfeld), ist unter den zahlreichen Triathlonveranstaltungen in Niedersachsen sicherlich ein ganz besonderes Event. Teilnehmer und Zuschauer können sich auf eine gut organisierte Veranstaltung und auf sehr attraktive Wettkampfstrecken freuen. Freie Startplätze sind noch ausreichend vorhanden. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 600 Teilnehmern. Informationen zum Triathlon und Allerschwimmen gibt es bei Jörg Brühl (Tel. 0151-40646029) und Hans-Joachim Strehlau (Tel. 0160-7012734), im Internet unter www.celler-triathlon.de oder auf der Facebook-Seite des Celler Triathlon.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.