BERGEN. Die Stadt Bergen möchte auch in diesem Jahr rechtzeitig über die Vergabe der Kindergarten- und Krippenplätze zum 01.08.2017 entscheiden. Alle Erziehungsberechtigten werden gebeten, den benötigten Kindergarten- oder Krippenplatz bis spätestens zum 28.02.2017 zu beantragen. Wer seinen Bedarf für 2017 bereits in einer der Betreuungseinrichtungen angemeldet hat, braucht nichts weiter zu veranlassen.

Die Antragsformulare für die verbindliche Anmeldung der Kinder zum 01.08.2017 und für die voraussichtlich gewünschte Anmeldung für spätere Zeitpunkte erhalten Sie in den Kindertagesstätten, im Rathaus und auf der Homepage der Stadt Bergen (www.bergen-online.de unter der Rubrik Formulare/Verschiedenes). Die ausgefüllten Anträge können direkt in der jeweiligen Kindertagesstätte abgegeben werden, die Sie als Erstwunsch angeben.

Für weitere Auskünfte stehen die Leiterinnen der Kindertagesstätten sowie Claudia Parr von der Stadt Bergen unter der Telefonnummer 05051/479-25 zur Verfügung. Das gesamte Angebot der Kinderbetreuung wird unter der Rubrik „Leben & Freizeit“ / Einrichtungen / Kindergärten auf der Homepage der Stadt Bergen unter http://www.bergen-online.de umfassend dargestellt.

Neben dem Betreuungsangebot über die Kindertagesstätten gibt es auch ein Betreuungsangebot über qualifizierte Tagespflegepersonen, das sich an Eltern richtet, die sich für ihre Kinder eine flexible Betreuung in Kleingruppen von bis zu fünf Kindern im Haushalt der Tagespflegeperson wünschen. Auch für die Abdeckung von Randzeiten, z.B. vor oder nach dem Kindergarten/ der Schule oder bei Schichtdienst der Eltern, kann das Betreuungsangebot in Anspruch genommen werden. Die Vermittlung erfolgt über das Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen. Auskunft erteilt Nadja Ohlhoff, Telefonnummer 05051/479-29.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.