CELLE. „Keiner von den zwanzig unbegleiteten, minderjährigen Ausländern, die sich derzeit im Landkreis Celle aufhalten, hat Ausweispapiere zur Überprüfung der Altersangaben vorgelegt.“ Diese Antwort hat die AfD-Kreistagsfraktion nach eigenen Angaben auf eine entsprechende Anfrage vom Landrat erhalten.

Grund für die Anfrage war der vor kurzem bekannt gewordene Fall eines vermissten, vermeintlich 16-jährigen Flüchtlings aus Celle. Nach CelleHeute-Informationen war er im Zusammenhang mit der Einreise aus Italien von Bundespolizisten erkannt worden. Bei der Kontrolle hatte er seine Original-Ausweise bei sich, die sein Alter mit 20 Jahren angeben. In noch zwei weiteren Fällen wurde laut Auskunft des Landrats an die AfD die Altersangabe korrigiert.

„Dieser Zustand ist aus unserer Sicht nicht hinnehmbar“, sagt der AfD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat Thomas Ehrhorn zu den fehlenden Ausweispapieren und dem bekannt gewordenen Betrug. Er spiegele ganz genau den „katastrophalen Zustand, in dem sich der Staat aktuell befinde“, wieder. Zwei Jahre nach dem Beginn der Flüchtlingskrise wisse der Staat immer noch nicht, wer sich tatsächlich im Land aufhalte. Die Beschaffung einer neuen legalen Identität habe diese Bundesregierung unter der Führung von Kanzlerin Merkel für alle kinderleicht gemacht.

Dass diese Möglichkeit auch von vielen Kriminellen genutzt werde, sei kein Geheimnis. Auch der Mörder von Maria L. aus Freiburg habe sich als minderjähriger Flüchtling mit erfundener Identität registrieren lassen. „Das Handeln dieser Regierung, die einen derartigen Zustand in unserem Land erst ermöglicht hat und weiterhin zulässt, ist unverantwortlich und ein Verbrechen gegenüber dem eigenen Volk“, so Ehrhorn abschließend.

 

Eine Antwort zu “Antwort an AfD: „Kein minderjähriger Flüchtling hat Ausweispapiere“”

  1. Joachim Datko sagt:

    Die AfD hat recht.
    Politisch schuld an diesen Zuständen sind meiner Ansicht nach die SPD und die Grünen mit ihrer großzügigen Einwanderungspolitik.

    Ich bin der AfD dankbar, dass sie sich gegen die Masseneinwanderung und die Islamisierung unserer Gesellschaft stellt.

    Joachim Datko – Physiker, Philosoph

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.