CELLE-NEUENHÄUSEN. Die Situation hinsichtlich Straßenlärm und Sicherheit in der Wiesenstraße veranlassten nach Angaben von Ortsbürgermeister Dr. Jörg Rodenwaldt „besorgte Anwohner“, ihn zu bitten, die Einführung einer Tempo-30-Zone in der nächsten Sitzung des Ortsrates in Absprache mit der Verwaltung zu beschließen.“

„Am auffälligsten hörbar sind diese starken Belästigungen natürlich nach Arbeitsschluss. Und an Sonntagen machen sich oft Motorradfahrer den Spaß, mehrfach die Runde Wiesenstraße, Alte Grenze und Fuhsestraße zu drehen,“ beschreibt der Initiator des Antrages und der Unterschriftenaktion, Carl-Günther Frankenstein, die Situation. Fast alle Häuser stehen direkt an der Straße. Die Anwohner seien deshalb besonders stark von Lärm und Autoabgasen betroffen. Zusätzlich werde die relativ enge Straße von vielen Radfahrern in beide Richtungen frequentiert, was wiederum zu erhöhten Unfallrisiken führe. Der Antrag zur Temporegulierung in der Wiesenstraße werde am kommenden Mittwoch, den 18. Oktober, in der Sitzung des Ortsrates behandelt.

 

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.